Mehrere Beteiligte schweben noch in Lebensgefahr

A96: 83-Jährige stirbt bei Geisterfahrer-Unfall

1 von 41
2 von 41
3 von 41
4 von 41
5 von 41
6 von 41
7 von 41
8 von 41

Bad Wörishofen - Ein 87-Jähriger hat am Samstagvormittag einen folgenschweren Unfall verursacht. Bei der Anschlussstelle Bad Wörishofen fuhr der Rentner auf die Fahrbahn in Richtung München auf - allerdings in die entgegengesetzte Fahrtrichtung auf der linken Spur. Dort kollidierte der 87-jährige Golffahrer mit einem VW Touran, in dem neben dem 58-jährigen Fahrer noch drei Begleiter saßen - darunter zwei Kinder im Alter von vier und fünf Jahren. Der Touran schleuderte durch den Aufprall noch in einen Seat Ibiza, dessen Fahrerin glücklicherweise unverletzt blieb. Die vier Insassen des Tourans erlitten schwere Verletzungen, zum Teil sogar lebensgefährlich. Dies gilt auch für den 87-jährigen Verursacher. Am schlimmsten traf es seine Beifahrerin, sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Insgesamt entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro, die A96 musste für rund fünf Stunden voll gesperrt werden. Im Einsatz waren unter anderem drei Rettungshubschrauber, fünf Rettungswagen sowie die Feuerwehren Bad Wörishofen und Türkheim.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Türkheim: Elektroauto prallt gegen Baum und brennt
Türkheim: Elektroauto prallt gegen Baum und brennt
Wohnraum im Unterallgäu weiter sehr gefragt
Wohnraum im Unterallgäu weiter sehr gefragt
Azubis fliegen für dreiwöchiges Praktikum nach Spanien
Azubis fliegen für dreiwöchiges Praktikum nach Spanien
Tricor an Japaner verkauft: Chef nennt Gründe
Tricor an Japaner verkauft: Chef nennt Gründe

Kommentare