Nach Familienstreit ausgerastet

Bad Wörishofen: Drei Frauen durch Messerstiche schwer verletzt

+

Bad Wörishofen – Ein mit einem Messer bewaffneter 47-Jähriger soll nach Angaben der Polizei am frühen Sonntagmorgen in einem Bad Wörishofer Mehrfamilienhaus ausgetickt sein. Drei Frauen verletzte der Mann mit einem Küchenmesser teils schwer, ein achtjähriges Mädchen konnte noch die Flucht ergreifen. Heute soll der vermeintliche Täter einer Richterin vorgeführt werden.

Wie die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben, war den Messerangriffen ein Familienstreit vorausgegangen. Am frühen Sonntagmorgen war neben der 34-jährigen Lebensgefährtin des Täters auch deren achtjährige Tochter und 63-jährige Mutter anwesend. Sowohl seiner Liebsten als auch ihrer Mutter soll der 47-Jährige mehrere Schnittverletzungen mit einem Küchenmesser zugefügt haben, die Seniorin habe zudem noch „massivste Schläge“ abbekommen, wie ein Polizeisprecher mitteilt.

Die Achtjährige hatte derweil die Flucht ergriffen und suchte Hilfe bei einer Nachbarin. Diese hatte den Lärm bereits im Treppenhaus gehört und befand sich schon vor ihrer Haustür. Auch sie sei dann vom 47-Jährigen mit dem Messer attackiert und schwerstverletzt worden.

Inzwischen hatten wohl mehrere Anwohner die „lautstarke Auseinandersetzung“ bemerkt und einen Notruf abgesetzt. Polizei und Rettungskräfte machten sich deshalb auf zum Einfamilienhaus, wo der Tatverdächtige widerstandslos festgenommen wurde. Die Opfer wurden derweil zum Teil für Notoperationen mit dem Rettungshubschrauber in verschiedene Kliniken geflogen. „Über den Gesundheitszustand der Opfer können derzeit noch keine validen Aussagen getroffen werden“, erklärte die Polizei.

Bereits kurz nach der Tat wurde der Kriminaldauerdienst der Kripo Memmingen eingeschaltet. Der des dreifachen versuchten Totschlags dringend Tatverdächtige soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen am heutigen Montag der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Memmingen zum Erlass eines Untersuchungshaftbefehls vorgeführt werden.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um Gründungsmitglied Maria Sirch
Unterallgäuer Bäuerinnenchor trauert um Gründungsmitglied Maria Sirch
Fachstelle gegen sexuelle Gewalt: Wieso immer mehr Unterallgäuer Hilfe suchen
Fachstelle gegen sexuelle Gewalt: Wieso immer mehr Unterallgäuer Hilfe suchen
Erstkommunion in Wiedergeltingen
Erstkommunion in Wiedergeltingen
„Mindelheim – Leben in der Altstadt“
„Mindelheim – Leben in der Altstadt“

Kommentare