Künstlerisches Konzept entwickelt

Bad Wörishofer Kurpark leuchtet: Farbspektakel zum 100-jährigen „Bad“-Jubiläum

+
Ab dem morgigen Freitag bis zum 11. Oktober leuchtet der Kurpark immer zwischen 20 und 22 Uhr in bunten Farben.

Bad Wörishofen – Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums zum „Bad“ in diesem Jahr will der Kur- und Tourismusbetrieb auch Bad Wörishofens Kurpark würdigen. Das Historische Kurparkfest, das für Juni geplant war, hatte wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden müssen. Aus diesem Grund hat sich der Kur- und Tourismusbetrieb gemeinsam mit dem Kunstverein Bad Wörishofen etwas anderes einfallen lassen: das Kurpark-Leuchten, das ab dem morgigen Freitag, 25. September, startet.

Ab morgen werde der Kurpark in vielen verschiedenen Lichtern erstrahlen, kündigt der Kur- und Tourismusbetrieb an. „Vom Vater-Kneipp-Brunnen über den Eisbergweiher, die Franziskus-Kapelle bis hin zum Jakobsweiher wird alles in ein neues Licht getaucht“, heißt es in einer Pressemitteilung. In einem künstlerischen Konzept wurde darauf geachtet, dass die Atmosphäre des Bereichs durch die Farbe der Illumination unterstützt wird. Blau, rot, türkis, gelb, grün, magenta und sogar gold – in den nächsten Tagen sei bei einem Spaziergang durch den Kurpark das komplette Farbspektrum zu erfahren. Bis Sonntag, 11. Oktober, soll das Farbenreichtum an jedem Abend zwischen 20 und 22 Uhr zu sehen sein.

Unter dem Motto „Strahlkraft in Bad Wörishofen“ soll das Leuchten des Kurparks auch in die Stadt kommen. Unter anderem das Hotel Sonnengarten beteiligt sich mit einem „illuminierten“ Hoteleingang.

wk

Auch interessant

Meistgelesen

"Jazz isch" und der Vulkan
"Jazz isch" und der Vulkan
Landkreis kratzt an der 100: Unterallgäuer Corona-Ampel weiter knallrot
Landkreis kratzt an der 100: Unterallgäuer Corona-Ampel weiter knallrot
Neues Inselgreen und Sonnenterrasse angelegt
Neues Inselgreen und Sonnenterrasse angelegt
Schwermer: Geschäftsführer Plail spricht über Firmenschließung und Investorsuche
Schwermer: Geschäftsführer Plail spricht über Firmenschließung und Investorsuche

Kommentare