Flotter, blauer Neuzugang

Bad Wörishofer Polizei stellt neuen Streifenwagen vor

+
Bad Wörishofens Polizeichef Thomas Maier (links) hat heute gemeinsam mit seinen Kollegen Christian Steiner (Mitte) und Michael Scheßl (rechts) den neuen, blauen Streifenwagen vorgestellt.

Bad Wörishofen – Die Polizei sattelt auch in Bayern auf die Farbe Blau um – soweit nichts Neues. Weil das aber ein schleichender Prozess ist, dauert die Umrüstung über mehrere Monate an. Während die schicken, dunkelblauen Dienstuniformen nicht nur alle angekommen sondern seit September auch Vorschrift sind, gibt es nun auch beim Fuhrpark der Bad Wörishofer Polizei einen Neuzugang: Dort steht jetzt ein blauer BMW 320d auf dem Hof.

Aus insgesamt fünf Fahrzeugen besteht die Flotte der Bad Wörishofer Beamten, der neue BMW ist dabei der erste in Blau. Trotzdem werde es in nächster Zeit noch häufig vorkommen, dass grüne Polizeiautos in der Kneippstadt Streife fahren, erklärt Bad Wörishofens Polizeichef Thomas Maier. Bis der nächste blaue Wagen einen grünen ersetzt, werde wohl noch etwas Zeit vergehen.

Die alten Autos werden dann auf dem Markt verkauft – natürlich ohne Equipment und nicht im Polizeidesign, wie es sie vor einigen Jahren oft noch vereinzelt im freien Handel zu kaufen gab. „Bei BMW ist der Rückbau jetzt wesentlich leichter“, sagt Maier. Auch Türen und Motorhaube seien beispielsweise nicht bemalt sondern mit einer Folie überzogen. Drunter verbirgt sich also „ein ganz normaler, silberner BMW“, so der Polizeichef.

Während der Wechsel beim Auto ein relativ unkomplizierter ist, sei das bei den Uniformen letzten Sommer schon ein größerer Organisationsaufwand gewesen. Kleidergrößen mussten hin und her getauscht werden, da „ging es zu wie bei Zalando“, ist Maier über das Ende des Uniformenwechsels erleichtert. Interessant dabei: Die alten Stoffstücke wurden nicht etwa weggeworfen oder in einen Altkleidercontainer gesteckt sondern weiterverarbeitet. Nachdem die Barmherzigen Brüder aus München sämtliche alte Uniformen in Bad Wörishofen abgeholt hatten, wurden daraus später ­Handyhüllen und Taschen gefertigt. Beim neuen Leasingfahrzeug ist so eine spektakuläre Umnutzung aber wohl nicht zu erwarten. 

Marco Tobisch

Auch interessant

Meistgelesen

Halbnackte Nordfriesen beim Musikerball in Unteregg zu Gast
Halbnackte Nordfriesen beim Musikerball in Unteregg zu Gast
Bei Erfolg des Volksbegehrens: Bauern im Unterallgäu droht die Betriebsaufgabe 
Bei Erfolg des Volksbegehrens: Bauern im Unterallgäu droht die Betriebsaufgabe 
Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung
Vermisste Katzen in Mindelheim und Umgebung
Unterallgäu: AfD will in die Stadt- und Gemeinderäte
Unterallgäu: AfD will in die Stadt- und Gemeinderäte

Kommentare