1. kurierverlag-de
  2. Mindelheim

Die Narren sind los!

Erstellt:

Kommentare

null
Verschiedenste Gruppierungen, Faschingsgesellschaften, Maskengruppen, Musikkapellen und vieles mehr: Der Faschingsumzu in Zaisertshofen ist ein Muss-Termin im Unterallgäuer Faschingskalender! © Privat

Zaisertshofen – Die Narren sind los in Zaisertshofen: Denn auch in diesem Jahr haben viele unermüdliche und engagierte Mitglieder der Narrenzunft Zaisonarria rund um Präsident Jürgen Niederreiner und unter der Regentschaft von Prinzessin Annika I. und Prinz Benny II. einen der buntesten und größten Faschingsumzüge im Unterallgäu auf die Beine gestellt.

Beginn des Faschingsumzuges am Sonntag, 4. Februar, ist traditionell um 13.33 Uhr. Auch in diesem Jahr gruppieren sich dazu die verschiedensten Faschingsgesellschaften, Maskengruppen, Musikkapellen, Motivwagen, Guggenmusiker, Fußgruppen und Schalmeienkapellen aus allen vier Himmelsrichtungen, um bei diesem "Muss-Termin" der diesjährigen Faschingssaison mit dabei zu sein. Im Rahmen des Umzugs sorgen Moderatoren-Anlaufstellen dafür, dass kein Teilnehmer des Faschingsumzuges ungenannt bleiben wird.

Rund um das närrische Treiben darf natürlich die Kulinarik nicht zu kurz kommen. So sorgen verschiedene Essens- und Getränkestände entlang der Umzugsstrecke - sowie rund um den Dorfplatz - für Speise- und Erfrischungsmöglichkeiten.

Nach dem Umzug geht's weiter

Und auch nach dem Umzug ist es noch nicht vorbei: Danach geht es weiter mit dem lustigen Faschingstreiben quer durch Zaisertshofen. An vielen Stationen, etwa im Schützenstadl, im Gockelkeller, im Narrentreff, im Gasthaus Krone „Bäckerwirt“ sowie im Goackaeck ist närrische Stimmung angesagt.

Das Finale bildet das Partyzelt der Zaisonarria am Dorfplatz mit DJ Chris (Eintritt ab 18 Jahre). Für alle Besucher, die sich nicht für den Fasching begeistern können, sollten einen Bogen um die Hochburg machen, denn die Ortsdurchfahrt ist ab 12.30 Uhr bis nächsten Morgen gesperrt - wer nicht zum Umzug will, sollte Zaisertshofen weiträumig umfahren; für die Besucher sind Parkplätze ausgeschildert.

Faschingstreiben nach dem Umzug:

- Am Dorfplatz nach dem Umzug spielen alle Guggenmusiken im Partyzelt der Zaisonarria am Dorfplatz

- Stimmung pur mit DJ Chris Eintritt ab 18 Jahren (Ausweiskontrolle) 

- Narrentreff (beheiztes Zelt am Dorfplatz) 

- Schützenstadl beim Gasthaus Krone: Faschingstreiben im uriger Stadl 

- Gockelkeller am Dorfplatz: Der traditionelle Keller und Heimat der Maskengruppe der Goackalorus 

- Gasthaus Krone „Bäckerwirt“: Gaststube ist geöffnet 

- vor dem Gasthaus: Grill- und Pommes-Bude und Ausschank 

- Goackaeck: Heimat des Goackahaufas

Auch interessant

Kommentare