Luftgewehr sichergestellt

Zeugenhinweis: Waffen und Nazi-Symbole bei Tussenhausener entdeckt

PantherMedia B201728840
+
Symbolbild: Bei einem 17-Jährigen aus Tussenhausen wurde ein Luftgewehr sichergestellt.

Tussenhausen – Eine auffällige Kleidung kann ganz schnell einen Polizeieinsatz herbeiführen. So erging es zwei jungen Männern am gestrigen Abend in Tussenhausen, die von einem Beobachter bei der Polizei gemeldet wurden. Bei einer anschließenden polizeilichen Zimmerdurchsuchung wurden bei dem 17-Jährigen Waffen und Gegenstände mit Nazi-Symbolen sichergestellt.

Einem Unbekannten war die Bekleidung zweier Männer ins Auge gefallen, die womöglich verbotene Motive darstellte. Daraufhin informierte dieser gegen 23.20 Uhr die Polizei, die bei der von ihm angegebenen Gartenhütte vorbeischaute aber niemanden mehr vorfand. Jedoch trafen sie auf Bewohner des dazugehörigen Gebäudes. 

Bei der anschließenden Durchsuchung des Zimmers des 17-Jährigen entdeckten die Beamten mehrere Gegenstände mit Symbolen des Dritten Reiches, wie zum Beispiel Hakenkreuze oder die Zahl 88 auf einer Streichholzschachtel und zahlreichen Papierausdrucken. Auch Spiel- und Anscheinswaffen, ein Luftgewehr ohne Prüfzeichen und ein verdächtig aussehendes Pulver, bei dem es sich womöglich um Schwarzpulver handelt, wurden von den Beamten sichergestellt. Anschließend leiteten sie ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. Auf den getragenen T-Shirts der Männer waren Schlüsselbegriffe der rechten Szene abgebildet. 

Gegen den zweiten Mann wurde kein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Kripo Memmingen hat die Ermittlungen übernommen.

Auch interessant

Meistgelesen

Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum
Mindelheim: 5G-Initiative demonstriert „Antennen-Wald“ vor dem Forum
Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
Bad Wörishofen: Kurpark-Leuchten wird bis Mitte Juni verlängert
UPM Ettringen: Erste 18 Mitarbeiter in Werksarztpraxis geimpft
UPM Ettringen: Erste 18 Mitarbeiter in Werksarztpraxis geimpft
Kirchheims Bürgermeisterin Susanne Fischer spricht über ihr erstes Amtsjahr
Kirchheims Bürgermeisterin Susanne Fischer spricht über ihr erstes Amtsjahr

Kommentare