Ubisoft

Anno 1800 wird es nicht mehr auf Steam geben - das sollten Vorbesteller jetzt wissen

+
Anno 1800 wird es ab 16. April 2019 nicht mehr auf Steam geben.

Paukenschlag von Ubisoft: Anno 1800 wird von Steam abgezogen und digtial nur noch über zwei Online-Shops verkauft. Was heißt das nun für die Spieler?

Bis vor Kurzem lief alles seinen gewohnten Gang. Publisher und Entwickler kündigen ein Spiel an und Gamer weltweit konnten es sich am Ende auf Steam kaufen. Doch es gibt einen neuen Player auf dem Markt: der Epic Games Store. Vermehrt setzt die Gaming-Industrie auf den neuen Online-Shop der Fortnite-Macher.

Digitale Version von Anno 1800 nur im Epic Game Store und Ubisoft Store

Nach "Metro Exodus" und "Tom Clancy's The Division 2" angelte sich der Epic Games Store das nächste Spiele-Highlight von Steam. Ubisoft zieht das lang erwartete Anno 1800 von Steam ab und geht eine Partnerschaft mit dem Epic Game Store ein. Spieler können eine digitale Kopie von Anno 1800 dann nur noch dort und im Ubisoft Store kaufen.

Lesen Sie auch: Anno 1800 - Auf diese Katastrophen müssen sich Spieler einstellen.

Anno 1800: Was passiert mit Steam-Vorbestellungen?

Viele haben Anno 1800 über Steam bereits vorbestellt. Wie geht es nun mit den Vorbestellern weiter? Stößt Ubisoft ihnen vor den Kopf? Zum Glück nicht. Bis zum Release am 16. April 2019 kann das Spiel auf Steam vorbestellt werden. Käufer müssen keine Nachteile fürchten. Sie bekommen das Spiel pünktlich zum Release sowie alle künftigen Inhalte und Updates. Nach dem 16. April kann man Anno 1800 nicht mehr auf Steam kaufen.

Laut einer Meldung von Ubisoft soll es auch keine Nachteile beim Multiplayer geben. Steam-Spieler sollen ohne Probleme mit anderen Anno-Fans aus dem Ubisoft Store sowie dem Epic Game Store zocken können.

Anno 1800: Verschwinden Vorgänger auch von Steam?

Fans der Anno-Reihe fragen sich nun, ob auch ältere Anno-Titel von Steam entfernt werden. Ubisoft hat sich auch dazu geäußert. Demnach gibt es momentan keine Pläne, vorherige Titel der Anno-Serie von Steam zu entfernen.

Anno 1800 Open Beta: So geht's weiter

Ubisoft hatte vor einigen Wochen eine Open Beta von Anno 1800 angekündigt. Diese startet wie geplant am 12. April 2019 und läuft bis zum 14. April. Neu ist: Die Open-Beta soll es nicht nur im Ubisoft Store, sondern auch im Epic Games Store geben.

Auch interessant: Anno 1800 vor dem Release kostenlos spielen - so geht's.

anb

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn © Sega
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let&#39s Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment

Auch interessant

Meistgelesen

"The Last Kingdom": Das sind die ersten Bilder zur 4. Staffel! Es gibt einen Haken
"The Last Kingdom": Das sind die ersten Bilder zur 4. Staffel! Es gibt einen Haken
Zweiter Versuch: Raketenstart der indischen Mission „Chandrayaan-2“ für Montag geplant 
Zweiter Versuch: Raketenstart der indischen Mission „Chandrayaan-2“ für Montag geplant 
WhatsApp-Virus: Jetzt auch Deutschland betroffen - schon 25 Millionen Geräte betroffen
WhatsApp-Virus: Jetzt auch Deutschland betroffen - schon 25 Millionen Geräte betroffen
"Anno 1800": Update 4 setzt bereits Segel und hat den ersten DLC im Gepäck
"Anno 1800": Update 4 setzt bereits Segel und hat den ersten DLC im Gepäck

Kommentare