Geheim-Codes

Zu explizit: Doppeldeutige Emojis sind bei Facebook und Instagram jetzt tabu

+
Aubergine und Pfirsich sind auf Instagram und Facebook tabu.  

Emojis sind perfekt um schnell im Messenger oder auf Facebook und Instagram zu kommunizieren. Aubergine und Pfirsich sind ab jetzt bei Facebook und Instagram tabu.  

München - Pfirsich ist Obst und Aubergine Gemüse - doch die Auberginen- und Pfirsich-Emojis sind mehr als nur Nahrungsmittel. In der bunten Welt der Emojis haben das Früchtchen und das lila Gewächs ganz besondere Bedeutungen zugesprochen bekommen. Unschuldig sind diese bei weitem nicht und nur im weitesten Sinne haben die beiden etwas mit der Kategorie Essen und Trinken gemeinsam. Die beiden Emojis werden in Chats absichtlich anders benutzt. Facebook und Instagram wollen deswegen Aubergine- und Pfirsich Emojis verbannen. 

Wer sich unsicher über die Bedeutung bestimmter Emojis und deren Verwendung ist, findet im Internet zahlreiche Webseiten zum Thema „Was Smileys bedeuten“. Einige Zeichen sind ziemlich zweideutig und werden als geheimer Code verwendet.

Facebook und Instagram: Das bedeutet der Pfirsich-Emoji 

Der Pfirsich mit seiner weichen Haut und seinem saftigen, süßen Fruchtfleisch wirkt als Emoji ziemlich verführerisch. Der Pfirsich wird mit grünen Blättern und manchmal auch mit einem Stil dargestellt. Seine Spalte ist markant und auffällig und wird deswegen häufig mit einem Gesäß assoziiert und für einen weiblichen Hintern verwendet.

Instagram und Facebook: Das bedeutet die Aubergine

Die Aubergine wird vor allem in Küche als kalorienarmes Gemüse geschätzt, da es zu 93 Prozent aus Wasser besteht. Die einen finden Auberginen schrecklich, die anderen grillen das Gemüse gern. Warum die Aubergine als Symbol für das männliche Geschlecht herhalten muss? Jedenfalls hat sich weltweit das Aubergine-Emoji dafür durchgesetzt. Banane oder Rakete haben sich bislang nicht.

Facebook und Instagram haben nun die beiden Emojis verbannt. In einem aktuellen Update zu den Gemeinschaftsstandards erklärt die Plattform die Grundgedanken dieser Richtlinie:  „(...) Wir schränken außerdem die Verwendung explizit sexueller, möglicherweise zu einer Kontaktaufnahme führender Sprache ein, da manche Mitglieder unserer globalen Gemeinschaft diese Art von Inhalten als anstößig empfinden könnten (...)“

Die Emojis Aubergine und Pfirsich dürfen in Kommentaren zwar weiter benutzt werden, aber nicht mit einem anzüglichen Kontext.

Twitter-Nutzer reagieren prompt auf das Verbot von Aubergine und Pfirsich. Ein Nutzer scherzt: „Facebook und Instagram verbieten Aubergine- und Pfirsich-Emojis, sodass Sie ihre Post jetzt keine antioxidativen Lebensmittel mehr unterstellen können.

ml

Der Discounter Aldi verteilt Give-Aways. Manchen Kunden blieb das Lachen aber im Halse stecken. Eine Klinik warnt nun eindringlich auf Facebook vor den Geschenken. 

WhatsApp-Emojis sind für viele schon fast wie eine zweite Muttersprache. Diese Bildchen freuen die User.

Auch interessant

Meistgelesen

Nasa hat indische Sonde „Vikram“ auf dem Mond entdeckt
Nasa hat indische Sonde „Vikram“ auf dem Mond entdeckt
Entpuppt sich die Partydroge Ketamin als Mittel gegen Alkoholsucht?
Entpuppt sich die Partydroge Ketamin als Mittel gegen Alkoholsucht?
Pisa-Studie: Die Ergebnisse sind da - und sie zeigen weiter Probleme auf
Pisa-Studie: Die Ergebnisse sind da - und sie zeigen weiter Probleme auf
5G-Netze stören Wettervorhersage: Neue Technologie kann gefährlich werden
5G-Netze stören Wettervorhersage: Neue Technologie kann gefährlich werden

Kommentare