"Pretty Little Liars"-Star

"Riverdale"-Spin-off: Dieses bekannte Gesicht übernimmt Hauptrolle in "Katy Keene"

+
Die Erfolgsserie "Riverdale" bekommt einen Spin-off - die Hauptdarstellerin steht bereits fest.

Das "Riverdale"-Spin-off "Katy Keene" hat seine Titelfigur gefunden: Dabei handelt es sich um ein bekanntes Gesicht aus der Serie "Pretty Little Liars".

Aufgrund des Erfolgs von "Riverdale" arbeitet der amerikanische Sender CW derzeit an einem Spin-off zur Serie, das ebenfalls auf Charakteren aus den Archie Comics basiert. Dieses Mal soll im Mittelpunkt die Figur "Katy Keene" stehen, die der Show auch ihren Namen gibt. Auch die passende Darstellerin für die Rolle ist nun gefunden.

"Riverdale"-Spin-off: "Pretty Little Liars"-Star übernimmt Hauptrolle in "Katy Keene"

Dabei handelt es sich um niemand anderen als Lucy Hale, die sich schon in der ABC-Serie "Pretty Little Liars" einen Namen gemacht hat. Dort ist sie als Aria Montgomery bekannt - eine von vier Freundinnen, die von einer mysteriösen Person namens "A" bedroht werden.

Lucy Hale wird die Rolle der "Katy Keene" im "Riverdale"-Spin-off übernehmen.

Wie das Online-Portal Deadline berichtet, ist ihre neue Rolle Katy Keene ebenfalls eine von vier Figuren, die im Mittelpunkt der neuen Serie stehen werden. Neben ihr wird auch Josie McCoy (Ashleigh Murray), die bisher in "Riverdale" zu sehen war, einen wichtigen Part übernehmen. Gemeinsam versuchen sie, sich am Broadway in New York City einen Namen zu machen: Katy Keene als Modedesignerin und Josie McCoy als Singer-Songwriterin. Dabei spielt die Musical-Serie einige Jahre nach den Geschehnissen in "Riverdale". Josie McCoy und Katy Keene - die übrigens eine Freundin von Veronica Lodge ist - werden also Anfang zwanzig sein.

Auch interessant: Schock für "Riverdale"-Fans: Dreharbeiten wurden gestoppt.

Michael Grassi und Robert Aguirre-Sacasa fungieren als Drehbuchautoren für die Pilot-Folge der Serie, die von Berlanti Productions und Warner Bros. TV produziert wird. Neben den beiden Autoren übernehmen auch Greg Berlanti, Sarah Schechter und Jon Goldwater die Verantwortung als Produzenten - ebenso wie für "Riverdale".

Lesen Sie auch: Netflix: "Maddie McCann lebt" - neue Doku stellt alles auf den Kopf

Diese Netflix-Serien hauten Zuschauer 2018 um - Platz eins überrascht

Platz 10: Im Mai startete die erste Staffel von "The Rain" auf Netflix. Nachdem ein Killervirus, der sich über Regen ausbreitete, fast die gesamte skandinavische Bevölkerung auslöschte, macht sich der Rest der Menschheit daran, in der postapokalyptischen Welt zu überleben.
Platz 10: Im Mai startete die erste Staffel von "The Rain" auf Netflix. Nachdem ein Killervirus, der sich über Regen ausbreitete, fast die gesamte skandinavische Bevölkerung auslöschte, macht sich der Rest der Menschheit daran, in der postapokalyptischen Welt zu überleben.  © Netflix
Platz 9: Wegen ihres Übergewichts wurde Patty jahrelang gemobbt - jetzt ist sie dünn und entschlossen, sich an jedem zu rächen, der ihr jemals blöd gekommen ist. Die zweite Staffel von "Insatiable" ist schon bestellt.
Platz 9: Wegen ihres Übergewichts wurde Patty jahrelang gemobbt - jetzt ist sie dünn und entschlossen, sich an jedem zu rächen, der ihr jemals blöd gekommen ist. Die zweite Staffel von "Insatiable" ist schon bestellt.  © Tina Rowden/Netflix
Platz 8: Die Coming-of-Age-Story "Anne with an E" eroberte 2018 zahlreiche Zuschauerherzen - und sichert sich Platz 8 im Ranking der beliebtesten Netflix-Serien des Jahres.
Platz 8: Die Coming-of-Age-Story "Anne with an E" eroberte 2018 zahlreiche Zuschauerherzen - und sichert sich Platz 8 im Ranking der beliebtesten Netflix-Serien des Jahres.  © Netflix
Platz 7: "Spuk in Hill House" sorgte 2018 für den nötigen Gruselfaktor auf der heimischen Couch - und wurde allerseits als eine der besten Horror-Serien seit langem gefeiert.
Platz 7: "Spuk in Hill House" sorgte 2018 für den nötigen Gruselfaktor auf der heimischen Couch - und wurde allerseits als eine der besten Horror-Serien seit langem gefeiert.  © Steve Dietl/Netflix
Platz 6: Pünktlich zu Halloween 2018 veröffentlichte Netflix eine neue Interpretation der jungen Hexe aus "Sabrina - Total verhext". Eine zweite Staffel von "Chilling Adventures of Sabrina" wurde bereits bestätigt.
Platz 6: Pünktlich zu Halloween 2018 veröffentlichte Netflix eine neue Interpretation der jungen Hexe aus "Sabrina - Total verhext". Eine zweite Staffel von "Chilling Adventures of Sabrina" wurde bereits bestätigt.  © Diyah Pera/Netflix
Platz 5: "Collateral" beginnt mit dem mysteriösen Mord an einem Pizzalieferanten - und führt mit Carey Mulligan in der Hauptrolle langsam in die düstere Londoner Unterwelt.
Platz 5: "Collateral" beginnt mit dem mysteriösen Mord an einem Pizzalieferanten - und führt mit Carey Mulligan in der Hauptrolle langsam in die düstere Londoner Unterwelt.  © Liam Daniel/Netflix
Platz 4: Im Madrid des Jahres 1928 ist der Job als Telefonistin einer der wenigen, der Frauen damals Fortschritt und Modernität brachte. Deshalb gibt es zwischen den vier "Telefonistinnen" in der Netflix-Serie reichlich Zunder.
Platz 4: Im Madrid des Jahres 1928 ist der Job als Telefonistin einer der wenigen, der Frauen damals Fortschritt und Modernität brachte. Deshalb gibt es auch zwischen den vier "Telefonistinnen" in der Netflix-Serie reichlich Zunder.  © Manuel Fernandez-Valdes/Netflix
Platz 3: Als "Bodyguard" ist es David Budds Aufgabe, die britische Innenministerin zu schützen - oder wird er selbst zur größten Bedrohung? Für seine Hauptrolle erhielt Richard Madden den Golden Globe. 
Platz 3: Als "Bodyguard" ist es David Budds Aufgabe, die britische Innenministerin zu schützen - oder wird er selbst zur größten Bedrohung? Für seine Hauptrolle erhielt Richard Madden den Golden Globe. Auch Netflix-Zuschauer waren überzeugt.  © Netflix
Platz 2: "On My Block" handelt von vier Jugendlichen aus der gleichen Nachbarschaft, deren Freundschaft getestet wird, als sie auf die High School kommen. Die Coming-of-Age-Serie schafft es auf Platz zwei des Rankings.
Platz 2: "On My Block" handelt von vier Jugendlichen aus der gleichen Nachbarschaft, deren Freundschaft getestet wird, als sie auf die High School kommen. Die Coming-of-Age-Serie schafft es auf Platz zwei des Rankings.  © Netflix
Platz 1: Wer hätte es gedacht? Die Anime-Serie "Seven Deadly Sins" war laut Netflix bei Zuschauern im Jahr 2018 am beliebtesten. Darin versucht die Tochter eines abgesetzten Königs mithilfe ruchloser Ritter, ihr Königreich zurückzuerobern.
Platz 1: Wer hätte es gedacht? Die Anime-Serie "Seven Deadly Sins" war laut Netflix bei Zuschauern im Jahr 2018 am beliebtesten. Darin versucht die Tochter eines abgesetzten Königs mithilfe ruchloser Ritter, ihr Königreich zurückzuerobern.  © Netflix

Auch interessant

Meistgelesen

„Momo“: Münchner Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten
„Momo“: Münchner Polizei warnt vor „Momo Challenge“ - das sollten Sie beachten
Wann kommt die zweite Staffel der Serie "Dark"? Diese Nachricht wird Fans verärgern
Wann kommt die zweite Staffel der Serie "Dark"? Diese Nachricht wird Fans verärgern
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch
Samsung Galaxy S10 im Test: Ein Detail stößt auf Kritik
Samsung Galaxy S10 im Test: Ein Detail stößt auf Kritik

Kommentare