Aufbausimulation

Tropico 6 startet überraschend Open Beta auf Steam

+
Vor dem Release gibt es von Tropico 6 eine Open Beta für alle Spieler.

Möchtegern-Diktatoren dürfen sich freuen: Ein paar Wochen vor Release dürfen sie Tropico 6 für kurze Zeit kostenlos ausprobieren.

Eine überraschende Ankündigung von Publisher Kalypso Media erfreut Fans der Aufbausimulation Tropico 6. Bis Freitag, 8. März 19 Uhr, können sie an der Open Beta des Spiels teilnehmen. Eine gute Gelegenheit, den neuesten Teil rund um El Commandante vor Release kostenlos zu testen.

Tropico 6: Open Beta nur auf Steam

Die Open Beta von Tropico 6 steht vor allem im Zeichen des Multiplayers. Es können aber auch einige Singleplayer-Elemente ausprobiert werden. Dazu zählen elf Sandboxkarten und sechs Missionen. Zudem können alle vier Epochen gespielt werden. Wer die Open Beta von Tropioc 6 spielen will, muss sich dafür einen Steam-Account anlegen. Denn nur über den Spiele-Launcher von Valve wird die Beta bereitgestellt.

Lesen Sie auch: Anno 1800 - Teamwork oder Wettstreit? Im Multiplayer ist alles möglich.

Tropico 6: Darauf können sich Fans freuen

Zum sechsten Mal dürfen Spieler in Tropico die Geschicke einer tropischen Insel lenken. Ob sie dabei demokratisch oder mit harter Hand regieren, ist den Spielern völlig freigestellt. Fehlen darf dabei natürlich nicht die gewohnt ironische Umgebung und Spieltiefe. Publisher Kalypso und Entwickler Limbic haben sich ins Zeug gelegt, Möchtegern-Diktatoren neue Ideen aufzutischen.

Eine dieser Neuerungen ist der Diebstahl von Wundern und berühmten Bauwerken. Spieler können in kleinen Nebenmissionen bis zu 18 Gebäude von den Supermächten der Welt klauen – vom Brandenburger Tor über den Eiffelturm bis hin zu Stonehenge. Dafür müssen aber erstmal Ressourcen gesammelt und Zeit investiert werden. Aber es lohnt sich: Jedes Gebäude bringt einen besonderen Bonus mit sich.

Tropico 6 (Partnerlink) erscheint am 29. März 2019 für PC. Die Konsolenversion wird erst im Laufe des Jahres fertig.

Dieser Artikel enthält Partnerlinks.

Auch interessant: Diese Spielekracher kommen im März auf PC, PS4 und Xbox.

anb

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn © Sega
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let&#39s Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn © Bethesda
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn © Square Enix
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn © Ubisoft
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn © Nintendo
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn © Sony Interactive Entertainment

Auch interessant

Meistgelesen

"Game of Thrones": Fans und Kritiker zerreißen Folge 5 in der Luft!
"Game of Thrones": Fans und Kritiker zerreißen Folge 5 in der Luft!
"Game of Thrones": War Lena Headey enttäuscht über Cersei Lannisters Schicksal?
"Game of Thrones": War Lena Headey enttäuscht über Cersei Lannisters Schicksal?
WhatsApp wurde gehackt: Update wegen riesiger Sicherheitslücke dringend empfohlen
WhatsApp wurde gehackt: Update wegen riesiger Sicherheitslücke dringend empfohlen
Fingerabdruck-Sperre im Smartphone: Diesen folgenschweren Fehler sollten Sie niemals machen
Fingerabdruck-Sperre im Smartphone: Diesen folgenschweren Fehler sollten Sie niemals machen

Kommentare