„Nicht gerade wenig“

Merkels Groko im Weihnachts-Rausch? So viel kostet die Deko in Berlin - „Dafür, dass alle im Home-Office sind ...“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht am 30.11.2017 im Bundeskanzleramt in Berlin vor einer 27 Jahre alten Nordmanntanne. (Archivbild)
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) steht im Bundeskanzleramt in Berlin vor einer 27 Jahre alten Nordmanntanne. (Archivbild)

Zu Weihnachten werden die Bundesministerien dem Anlass entsprechend geschmückt. Das Dekoration nicht ganz günstig ist, geht aus einer Anfrage der FDP hervor.

  • Die Bundesministerien geben einiges an Geld für Weihnachtsdekoration aus.
  • Das brachte die FDP über eine Anfrage in Erfahrung.
  • Über 52.000 Euro wurden dieses Jahr investiert. Am meisten gab Horst Seehofers Innenministerium aus - sogar noch mehr als das Kanzleramt.

Berlin - Kurz vor den Feiertagen werden Kosten aus der Großen Koalition bekannt, die die FDP für „nicht gerade wenig“ hält. Die Berliner Ministerien haben bisher 52.413,29 Euro für Weihnachtsdekoration ausgegeben. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP hervor, die Bild.de vorliegt.

Merkels Groko im Weihnachts-Fieber? So viel kostet die Deko in Berlin

Bei der beschriebenen Summe sind aber noch gar nicht alle Ausgaben aller Ministerien enthalten. Einige Rechnungen müssen noch ausgewertet werden. Im Corona*-Jahr waren die Regierungsmitglieder immerhin etwas sparsamer als noch zu den Festtagen 2019. Damals wurden 60.199,36 Euro in Weihnachtsbäume, Kugeln und Lichterketten investiert, heißt es in dem Bericht.

Welches Ministerium am meisten Geld für Weihnachtsschmuck ausgegeben hat, steht laut Bild.de aber schon fest. 13.794 Euro investierte das Innenministerium unter Horst Seehofer (CSU*). Damit fielen dort die Kosten sogar höher aus als im Kanzleramt, wo 13.123 Euro ausgegeben wurden. Das Finanzministerium belegt den dritten Platz - mit deutlichem Abstand. Finanzminister Olaf Scholz (SPD*) benötigte nur 2.176 Euro. „Dafür, dass alle im Homeoffice sind, kommt mir der Betrag nicht gerade wenig vor“, kommentierte die FDP-Politikerin Judith Skudelny gegenüber Bild.de die Ausgaben.

Konfliktthema Weihnachtsdeko: Auch bei Donald und Melania Trump ein Problem

Auch in den USA sorgen das Weihnachts-Engagement von Donald Trump und First Lady Melania immer wieder für Gesprächsstoff. Seit den Enthüllungen Melanias einstigen Vertrauten Stephanie Winston Wolkoff wollen zahlreiche US-Büger:innen ihr die Weihnachtsvorfreude so gar nicht abnehmen. Und nun auch noch das: Das letzte offizielle Weihnachtsporträt des Ehepaar Trumps lässt Raum für Spekulationen. Wurde der scheidende US-Präsident Donald Trump in das Bild gefotoshopt? (lb) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Debatte über «Querdenken»: Fall für den Verfassungsschutz?
Debatte über «Querdenken»: Fall für den Verfassungsschutz?
Ältere Kinder sollen wieder in den Schulunterricht
Ältere Kinder sollen wieder in den Schulunterricht

Kommentare