PR-Bild geht nach hinten los 

Trumps Team postet Foto aus Flugzeug: Erst fällt es keinem auf - dann folgen Vorwürfe

Nach dem Erdrutschsieg für Donald Trump bei den Vorwahlen in Iowa hat ein Foto von Trumps Wahlkampfteam im Netz für Lacher und Vorwürfe gesorgt.

  • Ein Bild von Trumps Wahlkampfteam sorgt nach der Iowa-Wahl auf Twitter für Aufsehen.
  • Der Grund dafür viel erst niemandem auf. 
  • Ein Politiker der Demokraten erhob sogar Vorwürfe gegen die Republikaner.

Des Moines - Während die Vorwahlen im US-amerikanischen Bundesstaat Iowa für die Demokraten zu einem echten Desaster wurden, konnten Präsident Trump und sein Wahlkampfteam den erwarteten Erdrutschsieg feiern. Der Amtsinhaber, der ohne ernst zunehmenden Gegenkandidaten antrat, erhielt in Iowa knapp 97 Prozent der Stimmen und ebnete so schon früh den Weg für seine Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl im November dieses Jahres. 

Bestens gelaunt trat das Wahlkampfteam von Donald Trump* dementsprechend die Rückreise aus Iowa nach Washington an. Tim Murtaugh, der Pressesprecher des Wahlkampfteams, postete noch am Mittwoch ein Bild auf Twitter, welches die Trump-Unterstützer im Flugzeug auf dem Weg nach Hause zeigt. 

Trumps Wahlkampfteam postete Bild aus dem Flugzeug - zunächst fällt es keinem auf

Das Wahlkampfteam des US-Präsidenten präsentiert sich dem Wahlergebnis entsprechend gut gelaunt und trägt stolz die mittlerweile fast ikonischen Schirmmützen mit der weißen Aufschrift: „Keep Iowa great“ (dt. Iowa großartig lassen). In Anspielung an Trumps Wahlkampfmotto* bei der Präsidentschaftswahl 2016* „Make America great again“ (dt. Amerika wieder großartig machen). 

Video: Sechs Fakten über Trump

Auch wenn beim kurzen Betrachten des Flugzeug-Schnappschusses nicht direkt eine Besonderheit auffällt, haben eine US-Komikerin, ein Journalist und auch ein Mitglied der Demokraten etwas genauer hingeschaut. Während fast alle Personen auf dem Foto normal auf ihren Plätzen sitzen und in die Kamera lächeln, steht in den hinteren Reihen ein Trump-Unterstützer, für den wohl kein Sitzplatz mehr frei war, im Mittelgang des Flugzeuges. 

Vorwürfe an Trumps Team: „Weniger offensichtlich, dass jeder im Flugzeug weiß ist“

Grund für die Aufregung ist bei vielen Leuten nun die Hautfarbe des Stehenden. Während die überwiegende Mehrheit der Fluggäste weiß sind, steht ausgerechnet der einzige Afroamerikaner auffällig in der Bildmitte. Grund genug für US-Comedian Kristina Wong, den Beitrag der Republikaner zu teilen. „Wenn sich Ben Carson komisch in den Mittelgang kniet, ist weniger offensichtlich, dass jeder in diesem Flugzeug weiß ist“, schreibt Wong dazu.

Auch der Journalist Oliver Willis versah das Foto mit dem ironischen Kommentar: „Ben Carson in der Rolle des ‚Schwarzen‘“. Der angesprochene Ben Carson, der so unpassend in der Bildmitte passiert ist jedoch alles andere als ein No-Name. Der 68-Jährige ist in Trumps Kabinett* als Minister für Wohnungsbau und Stadtentwicklung vertreten. 

Sogar Politiker der Demokraten mischt sich ein - Vorwurf an die Republikaner

Der Demokrat Jon Cooper ging so gar noch einen Schritt weiter und warf den Republikanern vor das Bild bearbeitet zu haben. „Hat das Trump-Team wirklich Ben Carson in dieses Bild gephotoshoped?“, fragte der Politiker auf Twitter. Jedoch ist nicht bekannt wie ernst diese Aussage wirklich gemeint war.

Ein Foto, das Bräunungsstreifen im Gesicht des US-Präsidenten zeigt, sorgt derzeit ebenfalls für Aufruhr. Auch hier gab es Photoshop-Vorwürfe.

US-Präsident Donald Trump verkündet in einem Radio-Interview, dass bald die Corona-Krise gelöst sei - und nennt ein Datum. Experten widersprechen der These jedoch.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

fd

Rubriklistenbild: © Twitter

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

New York: Rabbi stirbt Monate nach Machetenangriff auf jüdische Feier - erschreckende Details zu Täter bekannt
New York: Rabbi stirbt Monate nach Machetenangriff auf jüdische Feier - erschreckende Details zu Täter bekannt
Wann schafft die EU die Zeitumstellung endlich ab? Welche Zeit bleibt?
Wann schafft die EU die Zeitumstellung endlich ab? Welche Zeit bleibt?
Söder fordert "nationale Notfallproduktion" von Schutzmasken
Söder fordert "nationale Notfallproduktion" von Schutzmasken
Politiker allein zu Haus - Regieren in Zeiten von Corona
Politiker allein zu Haus - Regieren in Zeiten von Corona

Kommentare