1. kurierverlag-de
  2. Leben
  3. Games

ApoRed regt sich über WM-Boykott auf: „Euch jucken Menschenrechte nicht“

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko

Kommentare

ApoRed hat in seinem neuen YouTube Video das Thema Menschenrechte am Wickel. Ahmad Nadim, dass Katar in Ruhe gelassen wird.
ApoRed hat in seinem neuen YouTube Video das Thema Menschenrechte am Wickel. Ahmad Nadim, dass Katar in Ruhe gelassen wird. © YouTube / ApoRed

ApoRed kann den WM-Boykott nicht verstehen. Der YouTuber wittert eine Taktik hinter den Statements seiner Streamer-Kollegen.

Hamburg - ApoRed, der „Main-Character, der Deutschland erhalten soll“, der Prinz Puma und Millionär, der gleichzeitig eine Privat-Insolvenz an der Backe hat, haut wieder ein Video raus. Doch es geht diesmal nicht um Belanglosigkeiten. Ahmad packt diesmal auf YouTube ein politisches Thema an und es geht um nichts Geringeres als die Menschenrechte.
ingame.de verrät alles über ApoReds Statement zu den Menschenrechten in Katar.

Streamer und YouTuber wie Trymacs hatten im Vorfeld der WM in Katar einen Boykott angekündigt. Diesen Leuten wirft ApoRed vor, mit den Gefühlen der User zu spielen und diese Aktion lediglich für Klicks zu nutzen. Er verlangt, dass man nicht nur ein Land oder eine Sache kritisieren darf, sondern alles gleichmäßig kritisieren soll.

Auch interessant

Kommentare