Alltagsfragen

Aus diesem merkwürdigen Grund haben Löffel von McDonald's ein Loch auf der Rückseite

Schon mal einen McFlurry bei McDonald's gegessen? Dann kennen Sie ja sicher die Löffel, die es dazu gibt - mit einem Loch an der Unterseite des Stiels. Wozu ist das gut?

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass der Stiel des Löffels, den McDonald's-Kunden zu einem McFlurry bekommen, in der Mitte hohl ist? Und zudem befindet sich am Ende des Stiehl auf der Rückseite auch noch ein Loch bzw. eine Öffnung.

Das ist der Grund für das Loch am McFlurry-Löffel

Da sich das Loch auf der unteren Seite des Löffels befindet, wenn man diesen waagrecht hält, tropft nicht selten geschmolzenes Eis oder Schokosauce hindurch, hinterlässt Flecken auf dem Tisch oder schlimmstenfalls der Kleidung oder lässt in jedem Fall die Finger klebrig werden. Aus funktionalen Gründen kann es dieses Loch wohl also nicht geben.

Kann das Loch also produktionsbedingt in den Löffel kommen? Diese Frage hat sich ein Kunde auch gestellt - bereits vor einiger Zeit fragte er nach dem Sinn und Zweck des Lochs im Löffel. Da es dieses Loch noch immer gibt, finden Sie im weiteren Verlauf den Austausch zwischen besagtem Kunden und McDonald's, der bereits vor einiger Zeit für Aufklärung sorgte.

"Liebes McDonalds-Team", schreibt Moritz Döring an McDonald's auf der Facebook-Seite des Unternehmens. "Wieso ist eigentlich ein kleines Loch im Schaft des McFlurry-Löffels? Relativ nah bei der Löffelfläche auf der Rückseite des Löffels tropft mir nämlich immer die Schokosauce auf die Finger und da der Löffel ja nun nach oben offen ist, würde ich mich wundern, wenn das produktionsbedingt so wäre. Könnte man das Loch nicht auf die Vorderseite des Löffels verlegen? Ich freue mich auf Ihre Antwort!"

Lesen Sie hier: Miese Masche: McDonald's-Mitarbeiter enthüllt Pommes-Betrug.

McDonald's hat auch prompt eine Antwort parat - doch zunächst muss sich das Team darüber informieren, was es mit dem Loch auf sich hat. So heißt es schließlich von Seiten des Fast-Food-Unternehmens auf Facebook: "Hallo Moritz, wir sind zurück mit einer Antwort. Du lagst mit deinem Gedanken richtig. Das Loch ist ein wichtiges Detail, das für die Produktion der Löffel notwendig ist. Dadurch sind die Löffel befestigt, während sie gegossen und getrocknet werden."

Warum aber das Loch nicht auf die Vorderseite des Löffels kommt, diese Frage ließ das Unternehmen unbeantwortet.

Doch wieso ist der Löffel dann auch noch hohl?

Diese Frage lässt sich ganz einfach beantworten: Der Plastik-Löffel landet mit dem Eis im Mixer, wo das Eis mit dem jeweiligen Geschmack vermischt wird. Jeder Plastiklöffel ist also auch gleichzeitig der individuelle Mixerstab für das McFlurry-Eis. Wenn dann während dem Verzehr etwas Eis geschmolzen ist, kann der Löffelstiel auch als Strohhalm verwendet werden.

Auch interessant: Dieses Produkt bei McDonald's macht immer mehr Menschen wütend.

Sehen Sie auch im Video: Warum hat der Nudellöffel in der Mitte ein Loch?

sca/showheroes


Harte Realität: So sieht McDonald's-Essen wirklich aus

 © YouTube Screenshot

Rubriklistenbild: © wendras / Instagram

Auch interessant

Meistgelesen

Einmaliges Rezept für fruchtig-leichte Keks-Frischkäse-Kirsch-Torte
Einmaliges Rezept für fruchtig-leichte Keks-Frischkäse-Kirsch-Torte
Mit diesen genialen Tricks können Sie gefrorenes Fleisch ohne Bedenken auftauen und kochen
Mit diesen genialen Tricks können Sie gefrorenes Fleisch ohne Bedenken auftauen und kochen
Hier gibt es angeblich die besten Burger Deutschlands - zwei Mal in München
Hier gibt es angeblich die besten Burger Deutschlands - zwei Mal in München
Gemüse, Obst & Co. schälen: Diese genialen Schältricks hauen Sie um
Gemüse, Obst & Co. schälen: Diese genialen Schältricks hauen Sie um

Kommentare