Rezept

Mit diesem Detail machen Sie aus jedem Keks eine Köstlichkeit

+
Ein spezieller Zucker macht aus einem Keks den perfekten Keks.

Kekse gehen immer. Wer aber wer keine Lust auf die immer gleichen bewährten Varianten hat, muss nicht gleich alles umwerfen. Verändern Sie nur dieses Detail.

Die Frau am Grill hat heute ein ganz besonderes Keks-Rezept im Gepäck. Statt schnöder Schoko-Kekse gibt es echte amerikanische Chocolate Chip Cookies. Und die haben eine Besonderheit, die auch alle anderen Keks-Rezepte aufwertet.

Der besondere Zucker für Schoko-Cookies

Für diese Art der Kekse wird zwar auch ein gewöhnlicher Zucker verwendet, doch nicht nur! Es kommt auch noch brauner Muscovado-Zucker hinzu. Dieser Vollrohrzucker sorgt dafür, dass die Schoko-Cookies außen knusprig werden und innen fluffig bleiben. Außerdem verleiht er den Keksen einen sanften Karamell-Geschmack.

Bei Schoko-Cookies sind verschiedene Konsistenzen möglich

Wer die Cookies innen nicht fluffig bis weich haben möchte, hat zwei Möglichkeiten: Entweder Sie lassen die Kekse beim Backen länger im Backofen, als in diesem Rezept beschrieben. Oder Sie drücken die Teiglinge einfach ein wenig platter – so werden sie, bei gleicher Backzeit, innen ein wenig trockener.

Die perfekte Schokolade für die Schoko-Cookies

Für Schoko-Cookies kann auf sogenannte Schokoladentropfen zurückgegriffen werden, die es in vielen Geschäften zu kaufen gibt. Und zwar in der Zartbitter- und auch Vollmilchversion. Diese Schokoladentropfen schmelzen bei der kurzen Backzeit nämlich nicht und man hat knackige Schokostückchen in seinem Schoko-Cookie.

So backen Sie die perfekten Schoko-Cookies

Portionen: 15
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Backzeit: 12 Minuten

Zutaten für Schoko-Cookies

  • 250 g Mehl
  • 50 g Speisestärke (alternativ 25 g Speisestärke und 25 g Kakaopulver)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 160 g Butter
  • 130 g Muscovado-Zucker (brauner Vollrohrzucker)
  • 50 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 g Schokoladentropfen (Zartbitter und/oder Vollmilch)

Schoko-Cookies: Zubereitung

  1. Grill oder Backofen auf 160 Grad vorheizen.
  2. Die Butter bräunen. Dazu gibt man sie in einen Topf, bringt sie bei mittlerer Hitze zum Schmelzen und anschließend zum Köcheln, bis sie eine goldbraune Farbe erhält. Anschließend lauwarm abkühlen lassen.
  3. Die gebräunte Butter zusammen mit dem Vollrohrzucker mit Hilfe eines Rührgerätes zu einer cremigen Masse verrühren.
  4. Die Eier zugeben und ebenfalls unterrühren.
  5. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Salz vermengen und anschließend unter die Butter-Zucker-Creme heben, danach die Schokoladentropfen zugeben.
  6. Eine Grillplatte mit etwas Sonnenblumenöl einpinseln oder das Backblech mit Backpapier auslegen (für die Zubereitung im Backofen.)
  7. Den Teig mit einem Eisportionierer mit großzügigem Abstand auf Grillplatte oder Backpapier setzen und die Schoko-Cookies etwa 10 bis 12 Minuten backen.

Das Rezept für Schoko-Cookies im Video

Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill.

Weitere Rezepte

Frisches Baguette backen: So gelingt Ihnen der Klassiker

So backen Sie frisches Brot ganz schnell - mit der einfachen 5-Minuten-Methode

Zwetschgenbavesen – die fast vergessene bayerische Spezialität

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So backen Sie frisches Brot ganz einfach - mit der 5-Minuten-Methode
So backen Sie frisches Brot ganz einfach - mit der 5-Minuten-Methode
Was koche ich heute: Das ist die wahrscheinlich beste Bolognese der Welt
Was koche ich heute: Das ist die wahrscheinlich beste Bolognese der Welt
Was bedeutet eigentlich das "℮" neben der Liter-Angabe auf Flaschen?
Was bedeutet eigentlich das "℮" neben der Liter-Angabe auf Flaschen?
Cola-Mix-Blindtest mit 29 Marken: Diese Sorte schmeckt besser als Paulaner-Spezi
Cola-Mix-Blindtest mit 29 Marken: Diese Sorte schmeckt besser als Paulaner-Spezi

Kommentare