Amazon ist bestürzt

Amazon-Mitarbeiter klauen Pakete - was sie dann damit anstellen, macht wütend

+
Zwei Amazon-Mitarbeiter aus den USA haben Pakete von Kunden entwendet. Es entstand ein Schaden in Millionenhöhe. (Symbolbild)

Zwei Amazon-Mitarbeiter haben ihre Arbeit missbraucht, um Pakete von Kunden zu entwenden. Anschließend sollen sie mit einer dreisten Masche Schaden in Millionenhöhe angerichtet haben.

Wie dreist kann man nur sein? Zwei Amazon-Mitarbeiter haben ihren Arbeitsplatz missbraucht, um ahnungslose Kunden des Online-Versandriesen abzuzocken. Die beiden Angestellten aus Seattle sollen über Jahre Pakete mitgehen lassen und sie anschließend weiterverkauft haben - und zwar wieder auf dem Online-Marktplatz!

Amazon-Mitarbeiter entwenden Pakete von Kunden - und verkaufen Sie an Hehler-Ring

Wie der US-Fernsehsender ABC News berichtet, soll es ein Schaden in Millionenhöhe sein. Angeblich witterten die beiden Amazon-Mitarbeiter hinter dem Rücken des Arbeitgebers das große Geschäft und sollen Amazon im großen Stil beklaut haben - bis jetzt. Möglich sei dies gewesen, da die Betrüger für eine Firma tätig waren, die für den Online-Versandriesen die Logistik abwickelt.

Auch interessant: 4.999 Euro für Schuhe? Amazon-Fail sorgt bei Kunden für großes Gelächter.

So bestand deren Aufgabe darin, Pakete von einem Warenlager zu einer Versandstelle zu liefern oder Rücksendungen von Kunden am Tacoma-Flughafen von Seattle zu empfangen. Doch anstatt ihrer Arbeit nachzugehen, hätten die Mitarbeiter immer wieder Pakete entwendet und schließlich die gestohlenen Waren an Pfandleiher verkauft.

Diese sollen laut dem US-Sender zu einem Hehler-Ring gehört haben, welcher das Diebesgut dann wieder über Amazon.com an die Kunden brachte. Aufgeflogen sei das organisierte Verbrechen, als ein FBI-Mitarbeiter vergangenes Jahr die Dokumente eines dieser Pfandhäuser durchsah.

Erfahren Sie hier: Frau kauft Toilettenpapier über Amazon – und erlebt den Schock ihres Lebens.

Fiese Abzocke auf Amazon - Hehler verkaufen Kunden ihre bereits bestellten Produkte

Dabei sei ihm aufgefallen, dass es nicht mit rechten Dingen zuging - so bemerkte er, dass ein Mann - einer der Amazon-Kuriere - 57 Transaktionengetätigt hatte und Waren im Wert von fast 27.000 Euro weitergab. Auch sein Kollege soll Waren im Wert von sage und schreibe 90.000 Euro - darunter Sportartikel, Videospiele und Computer-Gadgets - gestohlen und für 18.000 Euro weiterverkauft haben. Der Ring wäre bereits seit 2013 aktiv gewesen und hätte in dieser Zeit Güter von insgesamt neun Millionen Euro vertrieben, heißt es weiter von Seiten des FBI.

Der Online-Versandriese reagierte angesichts der Betrugsfälle bestürzt und bezog öffentlich Stellung. So erklärte er, bereits entsprechende Maßnahmen in die Wege geleitet zu haben: "Als wir erfahren haben, dass eine Untersuchung gegen zwei unserer Auftrags-Fahrer eingeleitet wurde, kooperierten wir mit den Behörden, indem wir ihnen alle benötigten Informationen zukommen ließen."

Video: Unterwegs als privater Paketbote für Amazon - so funktioniert's

Lesen Sie auch: Amazon bestraft Kunden, die viel zurücksenden - die gehen auf die Barrikaden.

jp

Krass: So viel Geld scheffelt Amazon-Chef Jeff Bezos in nur einer Stunde

Jack Dorsey (geschätztes Vermögen: 5,5 Milliarden Dollar) ist Gründer des beliebten Kurznachrichtendienstes Twitter. Seit Ende 2017 soll das Unternehmen erstmals schwarze Zahlen schreiben. Dadurch ist Dorseys Stundenlohn auf satte 205.479 Euro pro Stunde gestiegen.
Jack Dorsey (geschätztes Vermögen: 5,5 Milliarden Dollar) ist Gründer des beliebten Kurznachrichtendienstes Twitter. Seit Ende 2017 soll das Unternehmen erstmals schwarze Zahlen schreiben. Dadurch ist Dorseys Stundenlohn auf satte 205.479 Euro pro Stunde gestiegen. © dpa / picture alliance / Xinhua
Bill Gates (geschätztes Vermögen: 92 Milliarden Dollar) stand jahrelang unangefochten auf Platz 1 im Ranking der Superreichen - obwohl er allein im Jahre 2016 zwei Milliarden Euro an Hilfsprojekte spendete. Sein saftiger Stundenlohn: 456.621 Dollar.
Bill Gates (geschätztes Vermögen: 92 Milliarden Dollar) stand jahrelang unangefochten auf Platz 1 im Ranking der Superreichen - obwohl er allein im Jahre 2016 zwei Milliarden Euro an Hilfsprojekte spendete. Sein saftiger Stundenlohn: 456.621 Dollar. © dpa / picture alliance / Matthias Balk
E-Auto-Genie, Weltraum-Pionier und Weltverbesserer: Elon Musk (geschätztes Vermögen: 20 Milliarden Dollar) gilt als Wunderkind der Startup- und Tech-Branche. Der -Workaholic soll eigenen Angaben zufolge 100 bis 120 Stunden pro Woche arbeiten. Dafür verdient er auch stolze 684.931 Euro in der Stunde.
E-Auto-Genie, Weltraum-Pionier und Weltverbesserer: Elon Musk (geschätztes Vermögen: 20 Milliarden Dollar) gilt als Wunderkind der Startup- und Tech-Branche. Der -Workaholic soll eigenen Angaben zufolge 100 bis 120 Stunden pro Woche arbeiten. Dafür verdient er auch stolze 684.931 Euro in der Stunde. © dpa / picture alliance / Kiichiro Sato
IT-Crack Larry Page (geschätztes Vermögen: 55,7 Milliarden Dollar) ist Mitbegründer der Suchmaschine Google und entwickelt gemeinsam mit Sergei Brin den Algorithmus. Sein Stundenlohn: unglaubliche 924.657 Dollar.
IT-Crack Larry Page (geschätztes Vermögen: 55,7 Milliarden Dollar) ist Mitbegründer der Suchmaschine Google und entwickelt gemeinsam mit Sergei Brin den Algorithmus. Sein Stundenlohn: unglaubliche 924.657 Dollar. © dpa / picture alliance / Christoph Dernbach
Er gilt als herausragende Investmentlegende und hat ein geschätztes Vermögen von 91 Milliarden Dollar: Warren Buffett. Tendenz steigend. Von seinem Stundenlohn können viele nur träumen: So verdient er in einer Stunde 958.904 Dollar.
Er gilt als herausragende Investmentlegende und hat ein geschätztes Vermögen von 91 Milliarden Dollar: Warren Buffett. Tendenz steigend. Von seinem Stundenlohn können viele nur träumen: So verdient er in einer Stunde 958.904 Dollar. © dpa / picture alliance / Larry W. Smith
Alice Waltons (geschätztes Vermögen: 45,6 Milliarden Dollar) Vater Sam gründete den riesigen US-amerikanischen Einzelhandelskonzern Walmart. Die Waltons gelten als reichste Familie Amerikas, Alice Walton sogar als reichste Frau der Welt. Ihr Stundenlohn ist daher schwindelerregend und liegt bei 1.392.694 Millionen Dollar.
Alice Waltons (geschätztes Vermögen: 45,6 Milliarden Dollar) Vater Sam gründete den riesigen US-amerikanischen Einzelhandelskonzern Walmart. Die Waltons gelten als reichste Familie Amerikas, Alice Walton sogar als reichste Frau der Welt. Ihr Stundenlohn ist daher schwindelerregend und liegt bei 1.392.694 Millionen Dollar. © dpa / picture alliance / Dero Sanford
Der Facebook-Gründer (geschätztes Vermögen: 62,1 Milliarden Dollar) ist gerade einmal 34 Jahre alt - und dennoch bereits einer der reichsten Unternehmer der Welt. Er verdient sage und schreibe 1.712.328 Millionen Dollar pro Stunde. Dennoch lebt er sehr bescheiden und zurückgezogen mit seiner Familie.
Der Facebook-Gründer (geschätztes Vermögen: 62,1 Milliarden Dollar) ist gerade einmal 34 Jahre alt - und dennoch bereits einer der reichsten Unternehmer der Welt. Er verdient sage und schreibe 1.712.328 Millionen Dollar pro Stunde. Dennoch lebt er sehr bescheiden und zurückgezogen mit seiner Familie. © dpa / picture alliance / Kay Nietfeld
Er gilt als der reichste Mann der Welt und bezieht einen Stundenlohn, von dem sogar andere Multi-Milliardäre nur träumen können. Unfassbare 4.474.885 Millionen Dollar verdient Jeff Bezos allein in einer Stunde. Er ist sogar der erste Mensch überhaupt, der die 100 Milliarden-Marke an Vermögen geknackt hat.
Er gilt als der reichste Mann der Welt und bezieht einen Stundenlohn, von dem sogar andere Multi-Milliardäre nur träumen können. Unfassbare 4.474.885 Millionen Dollar verdient Jeff Bezos allein in einer Stunde. Er ist sogar der erste Mensch überhaupt, der die 100 Milliarden-Marke an Vermögen geknackt hat. © dpa / picture alliance / Jörg Carstensen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Preis-Wucher! Fünf Produkte, die in den letzten Jahren über 100 Prozent teurer wurden
Preis-Wucher! Fünf Produkte, die in den letzten Jahren über 100 Prozent teurer wurden
"Lieber esse ich eine Woche lang trocken Brot": Rentnerin lebt mit 200 Euro im Monat
"Lieber esse ich eine Woche lang trocken Brot": Rentnerin lebt mit 200 Euro im Monat
Black Friday 2019: Jetzt immer noch Angebote auf Amazon bis 50 Prozent günstiger
Black Friday 2019: Jetzt immer noch Angebote auf Amazon bis 50 Prozent günstiger
Paar gewinnt 123 Millionen Euro im Lotto - aber verweigert Sohn Herzenswunsch
Paar gewinnt 123 Millionen Euro im Lotto - aber verweigert Sohn Herzenswunsch

Kommentare