Eiserne Disziplin

Mit drei Tricks zahlte ein Paar in vier Jahren 180.000-Euro-Hypothek ab

Die Hills haben ihre Hypothek in nur vier Jahren abbezahlt - so schaffen Sie das auch.
+
Die Hills haben ihre Hypothek in nur vier Jahren abbezahlt - so schaffen Sie das auch.

Die Hills hatten sich ein Ziel gesetzt: Sie wollten die sechsstellige Hypothek auf ihr Haus innerhalb von vier Jahren abzahlen. Nun geben sie drei Tipps, wie Sie das auch schaffen.

200.000 Dollar - diese beachtliche Summe haben Andy und Nicole Hill in gerade mal vier Jahren abgestottert. So hoch war der Betrag für ihre Hypothek, die sie auf ihr Haus aufgenommen hatten. 2013 hatte sich das Paar aus dem US-Bundesstaat Michigan ein 350.000 Dollar (etwa 315.000 Euro) teures Haus in der Region um Detroit geleistet.

Familie kauft sich Haus - und will 200.000 Dollar-Hypothek in vier Jahren abzahlen

Der Entschluss dazu kam, da die Hills bereits ein Kind unter zwei Jahren hatten und das Nächste schon auf dem Weg war. Deshalb entschlossen sie sich dazu, aus ihrem kleinen Bungalow in ein 240 Quadratmeter großes Haus im Ranchstil zu ziehen. Das Paar zahlte 155.000 Dollar (circa 140.000 Euro) sofort und nahm zusätzlich die oben erwähnte Hypothek um die 200.000 Dollar (etwa 180.000 Euro) auf das Haus auf.

Auch interessant: Ändern Sie diese Gewohnheit am Morgen, sparen Sie locker 100 Euro im Monat.

Andy Hill arbeitete zu diesem Zeitpunkt als Verkaufsleiter, Nicole Hill blieb zuhause bei den Kindern. Dennoch hatte sich das Paar das Ziel gesetzt, die Hypothekenzahlung in weniger als fünf Jahren zu leisten. Das Interessante daran: Ursprünglich hatte die Familie diese auf 15 Jahre mit einem Zinssatz von drei Prozent abgeschlossen.

Mit diesen drei Tipps konnte die Familie ihr Haus so schnell abzahlen

Da das Paar nur ein jährliches Haushaltseinkommen von "nur" 150.000 Dollar (circa 135.000 Euro) aufwies, aber eine monatliche Hypothekenzahlung von fast 2.000 Dollar (um die 1.800 Euro) tilgen musste, machten sich die Hills einen straffen Budget-Plan. Gegenüber dem BusinessInsider hat die Familie jetzt verraten, mit welchen drei Tricks sie so schnell schuldenfrei wurde.

1. Steigern Sie Ihr Einkommen - oder senken Sie Ihre Ausgaben.

Dieser erste Tipp ist so simpel wie einleuchtend: Um Ihre Hypothek schnell abzubezahlen, empfiehlt es sich, eine von diesen Strategien anzuwenden. Andy und Nicole Hill haben sogar beide genutzt. Ob ein Firmenbonus, Steuerrückzahlungen oder Verkäufe - jedes zusätzliche Einkommen, das die Familie erwirtschaftete, wurde für die Tilgung der Hypothek verwendet.

Außerdem versuchte das Paar, auch im Alltag mehr Geld zu sparen. Es kündigte unnötige Abos, nahm sein Essen mit auf Arbeit, kaufte in günstigeren Lebensmittelgeschäften ein und verhandelte Handy- und Versicherungstarife neu. "Durch die Reduzierung unserer Ausgaben konnten wir jeden Monat zusätzliche Tilgungszahlungen leisten. Dies hatte einen großen Einfluss auf die drastische Reduzierung unserer Hypothek", erklärt Andy Hill gegenüber der Finanzseite.

Video: Die besten Spartipps - so bleibt am Monatesende mehr vom Geld

2. Machen Sie sich einen Plan - und halten Sie ihn fest.

Andy und Nicole Hill merkten schnell, dass erst, als sie ihren Plan aufschrieben, sie ihn auch ernstnahmen. Als sie ihn zu Papier brachten, wurde das Unterfangen für sie greifbar. Darüber hinaus sei es wichtig, so der Familienvater, immer am Ball zu bleiben und stets mit dem Partner zu kommunizieren, falls der Plan je nach Lebenslage und (finanzieller) Situation angepasst werden müsste.

Erfahren Sie hier: Mit 40 in Rente: Ein Paar wagt finanziell das Unglaubliche.

3. Halten Sie durch und setzen Sie Ihren Plan eisern durch.

Um dieses Vorhaben umsetzen zu können, müssen Sie sehr viel Selbstdisziplin beweisen. Um diese nicht auf dem steinigen Weg dorthin zu verlieren, rät Andy Hill, einen Grund dafür zu finden: " Es muss einen Grund geben. Was wollt ihr am Ende erreichen? Welche Vorteile bietet das Ganze eurer Familie?" Für die Familie bedeutete es, die Hypothek so schnell wie möglich abzubezahlen, dass sie mehr Familienurlaube machten konnten, sich um ihre Altersvorsorge zu kümmern und Geld für die Schulgebühren ihrer Kinder zurückzulegen.

Übrigens: Am Ende konnte das Paar seinen straffen Plan einhalten und tätigte seine erste Rückzahlung im Januar 2014 und seine letzte im November 2017.

Lesen Sie auch: Mit 31 Jahren in Rente: Paar packt auf einmal die Angst.

jp

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Auch interessant

Kommentare