Top-Banken

Aufgepasst: Hier erhalten Sie noch zwei Prozent Zinsen auf Ihr sauer verdientes Erspartes

Sie wollen Ihr Geld gewinnbringend anlegen? Dann sollten Sie mal ins Ausland schauen.
+
Sie wollen Ihr Geld gewinnbringend anlegen? Dann sollten Sie mal ins Ausland schauen.

Wo können Sparer noch gewinnbringend Geld anlegen? Diese Frage stellen sich gerade viele Deutsche. Die Redaktion erklärt Ihnen, wo Sie ihr Erspartes jetzt am besten parken.

  • Viele Deutsche verzweifeln am historischen Niedrigzins.
  • Es gibt allerdings noch Adressen, wo Sie Ihr Geld lukrativ anlegen können.
  • Dafür müssen Sie allerdings ins Ausland schauen.

Seit Monaten klagen die Deutschen wegen des historischen Zinstiefs. Viele rätseln, wo es sich noch lohnt, das sauer Ersparte anzulegen. Selbst mit Festgeld-Angeboten ist das Geldvermögen aktuell von Wertverlust bedroht. Doch es gibt noch einige Anbieter, bei denen das Ersparte noch lukrative Erträge bringt. Die Redaktion klärt auf.

Vergleichsportal enthüllt: Bei diesen Banken gibt es noch Top-Zinsen

Ein Top-Angebot soll die spanische Onlinebank Openbank aktuell in petto haben. Die Tochter der Santander Bank bietet Neukunden, die ein Girokonto eröffnen, ein Tagesgeldkonto oben drauf - mit zwei Prozent Verzinsung. Einziges Manko: Das Angebot gilt nur für die ersten sechs Monate. Zudem können Sie nur bis zu 5.000 Euro anlegen.

Auch interessant: So legt der mächtigste Banker Deutschlands sein Geld an - Strategie ist so simpel wie genial.

Dahinter landet auf Platz Zwei die Ferratum Bank aus Malta. Sie hat gerade ebenfalls eine Mega-Aktion am Start. Dort gibt es zwar nur 0,6 Prozent Zinsen (ebenfalls für sechs Monate), allerdings gilt hier keine Begrenzung bei der Einlage, wie eine aktuelle Auswertung des Vergleichsportals Verivox für Focus Online zeigt.

Ebenfalls aufs Siegertreppchen hat es die französische Renault Bank direkt geschafft: Sie bietet für drei Monate garantierte 0,45 Prozent, anschließend gilt wie bei der Ferratum Bank ein variabler Nominalzins* (derzeit 0,25 Prozent).

Erfahren Sie hier: Sie haben ein Haus? Das macht Sie im Alter arm, sagt ein Experte.

Schließlich folgen die Fibank aus Bulgarien und die TF Bank aus Schweden: Hier erhalten Sie langfristig 0,35 Prozent. Zudem bietet die TF Bank Sparern das beste Angebot, die darauf Wert legen, dass ihr Geld bei einer Bank liegt, deren Heimatstaat über eine Top-Bonität verfügt. Das heißt konkret: Sie können bis zu einer Obergrenze von 950.000 Schwedischen Kronen (etwa 90.000 Euro)* einlegen.

Video: Anachronismus oder Appell? Weltspartag im Zinstief

Top-Banken in Deutschland? Diese zwei haben laut Test-Urteil die Nase vorn

Soll Ihr Geld in Deutschland bleiben, ist es aktuell bei der CosmosDirekt gut aufgehoben, wie Focus Online berichtet. Hier erhalten Sie 0,31 Prozent Zinsen - aber die Verzinsung gilt nur für Einlagen bis 25.000 Euro. Wollen Sie mehr Geld anlegen*, dann empfiehlt sich die PSA Direktbank. Hier gibt es 0,25 Prozent - und das ohne Limit.

Lesen Sie auch: Test-Urteil: Mit zwei Steuer-Programmen bekommen Sie 600 Euro vom Fiskus zurück.

jp

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe.
Die eigenen vier Wände sind für viele Deutsche noch immer ein Lebenstraum, den es zu erfüllen gilt. Doch nicht nur für die Familienplanung, sondern auch als Investment in die Altersvorsorge. Besonders jetzt sind Immobilien so lukrativ wie noch nie: Schließlich ist der Leitzins seit Anfang 2017 auf seinem historischen Tiefstand. Und der Traum beziehungsweise ein Darlehen dadurch in greifbarer Nähe. © pixabay
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein.
Kryptowährungen sind gerade in aller Munde: Bitcoin & Co. sind gerade so angesagt wie nie. Einst als dubioses Cybergeld aus dem Darknet verschrien, sind sie nun auch in der Realität angekommen. Mit Erfolg. Der Bitcoin-Kurs konnte bereits ein Allzeithoch erzielen, die 4.000-Dollar-Marke (etwa 3.350 Euro) knacken - und machte bereits einige Investoren in kürzester Zeit zu Millionären. Allerdings ist der Kurs immer wieder starken Schwankungen unterworfen - daher sollten Sie sich des Risikos eines Tiefsturzes stets bewusst sein. © pixabay
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern.
Statussymbole wie Luxusuhren oder Oldtimer rücken immer mehr in den Fokus als weitere lukrative Geldanlagen. Darunter auch Wein. Schließlich kann ein edler Tropfen nach ein paar Jahren schon mal so viel wert sein wie ein 3er BMW. Laut der Londoner Finanzberatung Knight Frank ist der Wert von Wein sogar um 24 Prozent nach oben geschossen. Praktisch daran: Die Flaschen können Sie in Ihrem hauseigenen Weinkeller lagern. © pixabay
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt.
"Kaufen, wenn die Kanonen donnern - verkaufen, wenn die Violinen spielen" - sagte einmal einer der reichsten Männer der Welt, der Bankier Carl Mayer von Rothschild. Wer es also gerne etwas risikoreicher mag, der sollte in Aktien investieren. Am besten ist es, wenn Sie mit Geld spekulieren, dass Sie entbehren können oder in nächster Zeit nicht unbedingt benötigen. Dadurch können Sie bei etwaigen Kursschwankungen cool bleiben - und werden am Ende für Ihr Durchhaltevermögen belohnt. © pixabay
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird.
Sicher, profitabel und man kann es sogar zuhause lagern: Der gute, alte Goldbarren gilt seit Menschengedenken als Investment von Wert. Besonders in Krisenzeiten lohnt sich Gold, da es als stabil gilt. 2017 ist der Goldpreis auch wieder massiv angestiegen - und Finanzexperten glauben sogar, dass es weiter nach oben gehen wird. © pixabay

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare