Zwei Regeln für den Kauf

Wenn Sie zu dieser Sonnenbrille greifen, drohen Augenschäden

+
Für manche einfach nur praktisch, für andere - wie Moderedakteurin Anna Wintour - Markenzeichen: die Sonnenbrille.

Autofahren im Sommer oder Lesen am Strand: Ohne Sonnenbrille undenkbar. Wer allerdings zum falschen Modell greift, riskiert Augenschäden. Darauf sollten Sie beim Kauf achten.

Die Sonne lacht: Wer sich jetzt die Sonnenbrille auf die Nase setzt und die Sonnencreme nicht vergisst, wenn er nach draußen geht, macht schon mal das Wichtigste richtig. Doch Sonnenbrille ist nicht gleich Sonnenbrille. Wer zum falschen Modell greift, der schadet seinen Augen immens.

Billigen Sonnenbrillen könnte der wichtigste Sonnenschutzfaktor fehlen

Der Blendschutz durch getönte Gläser reicht nicht, um unser Augen zu schützen: Viel wichtiger ist ein in die Gläser integrierter UV-Schutz. Doch hier hapert es häufig - vor allem bei billigen Sonnenbrillen.

Fehlt der UV-Filter, ist das Tragen einer Sonnenbrille sogar schädlicher, als wenn man keine aufsetzt: Durch die dunklen Gläser weiten sich die Pupillen und die UV-Strahlen treffen ungehindert auf die Netzhaut, mit schwerwiegenden Folgen, wie das News-Portal Focus berichtete. Diese würden über Bindehautreizung bis hin zu einem erhöhten Risiko für Grauen Star oder altersabhängigen Schädigungen der Netzhaut reichen.

Lesen Sie auch: Von wegen von der Sonne geküsst - darum färbt sich Ihre Haut wirklich braun.

Deshalb gilt: Sparen Sie nicht an der richtigen Sonnenbrille und achten Sie beim Kauf auf folgende Punkte:

  • Jede gute Sonnenbrille ist CE-zertifiziert. Das CE-Kennzeichen findet sich meistens auf der Innenseite der Bügel und bedeutet, dass die Brille UV-Schutz für Strahlen bis Wellenlänge 380 Nanometer bietet. Wenn die Sonnenbrille noch zusätzlich mit "100 Prozent UV-Schutz" oder "UV-400" deklariert ist, ist das sogar noch besser. Diese Bezeichnungen stehen dafür, dass die Brille den gesamten UV-Bereich herausfiltert.
  • Greifen Sie zu Brillen mit dunklen, großen Gläsern, die die Augen gut verdecken. Diese Faktoren gewährleisten besseren Sonnenschutz.

Umfrage zum Thema

Diese Testergebnisse könnten Sie auch interessieren:

Sensitiv-Sonnencremes bei Öko-Test - so schlecht schneiden die meisten Produkte ab.

Stiftung Warentest prüft Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor: Zwei teure Produkte fallen durch.

Kontaktlinsen bei Öko-Test: Die Monatslinse einer großen Drogeriekette versagt kläglich.

jg

Die häufigsten Augenkrankheiten

Augen Krankheiten
Das Auge gehört für viele zum wichtigsten Sinnesorgan. Augenerkrankungen können das Sehvermögen mindern oder im schlimmsten Fall zerstören. Der Verlauf ist oft schleichend. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Katarakt
KATARAKT - GRAUER STAR: Die häufigste Form der Katarakt ist die altersbedingte Linsentrübung. Die ursprünglich klare Augenlinse verliert im Laufe des Lebens ganz allmählich an Transparenz. Erst im höheren Alter erreicht die Trübung eine Dichte, die das Sehen beeinträchtigt. Der Blick in die weit getropfte Pupille zeigt die ersten Anzeichen einer Katarakt: weiße strahlenförmige Trübungen und ebensolche Pünktchen im zentralen Bereich. © Berufsverban des der Augenärzte e. V. (BVA)
Grüner Star: Glaukom im fortgeschrittenen Stadium mit bereits schwer geschädigtem Sehnerv.
GLAUKOM - GRÜNER STAR: In der Mitte der Papille erkennt man eine extrem große weiße Ausbuchtung, der Sehnervenkopf hat fast keinen gesunden rosafarbenen Rand mehr. In diesem Stadium ist der Sehnerv bereits stark geschädigt. Die Beeinträchtigung kann nicht rückgängig gemacht, aber zumindest gestoppt werden, sobald sie erkannt wurde. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Falls der Verdacht einer Glaukomerkrankung vorliegt, gibt die so genannte Perimetrie Aufschluss darüber, ob es bereits "blinde Flecken" im Gesichtsfeld gibt.
Ab 40. sollten Männer und Frauen zur Vorsorgeuntersuchung bei Augenarzt (IGeL-Leistung). Patienten bemerken die Erkrankung im Frühstadium nicht. Falls der Verdacht einer Glaukomerkrankung vorliegt, gibt die so genannte Perimetrie Aufschluss darüber, ob es bereits "blinde Flecken" im Gesichtsfeld gibt. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Eine gesunde Netzhaut Retina
RETINA: Eine gesunde Netzhaut wie der Augenarzt sie bei der Untersuchung des Augenhintergrundes sieht. Die Arterien und Venen treffen sich an der hellen Stelle, wo der Sehnerv ins Auge mündet, dem Sehnervenkopf. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Die feuchte Form der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD)
Die feuchte Form der altersabhängigen MAKULADEGENERATION (AMD) verläuft wesentlich aggressiver als die trockene AMD. In der Netzhaut bilden sich krankhafte Gefäße, die Flüssigkeit absondern und die empfindlichen Netzhautgefäße zerstören. Dem Augenarzt stehen verschiedene Therapien zur Verfügung, weitere Gefäßneubildungen zu verhindern und den Verlauf der Krankheit günstig zu beeinflussen. Hier sind die Veränderungen der Netzhautmitte bereits deutlich zu erkennen. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
BINDEHAUTENTZÜNDUNG: Eine durch Viren verursachte Bindehautenzündung ist extrem ansteckend. Infizierte Patienten müssen den Kontakt zu anderen meiden.  © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)
Schirmer Test
TROCKENES AUGE: Mit dem sogenannten Schirmer Test bestimmt der Augenarzt die Menge der Tränenflüssigkeit. Trockene Augen entstehen, wenn Bindehaut und Hornhaut der Augen nicht ausreichend mit Tränenflüssigkeit benetzt werden. Dabei hat der Patient häufig das Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben oder die Augen brennen und jucken. Feinstaub in der Luft steht unter Verdacht an der Enstehung eines Trockenen Auges mitverantwortlich zu sein. © Berufsverbandes der Augenärzte e. V. (BVA)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Oft schwindlig? Dann sollten Sie zu diesem Lebensmittel greifen
Oft schwindlig? Dann sollten Sie zu diesem Lebensmittel greifen
Vegan ernährt: Schock-Foto zeigt völlig unterentwickeltes Kleinkind - Eltern nun verurteilt 
Vegan ernährt: Schock-Foto zeigt völlig unterentwickeltes Kleinkind - Eltern nun verurteilt 
Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht
Studie deckt auf: Darum werden Sie ständig von Mücken gestochen - und andere nicht
Herzrasen bis Bluthochdruck: Diese Symptome sprechen für Schilddrüsenüberfunktion
Herzrasen bis Bluthochdruck: Diese Symptome sprechen für Schilddrüsenüberfunktion

Kommentare