Fragwürdiges Label

Aldi: Werbung für beliebtes Fleisch-Produkt regt Kunden auf - „mehr als frech“

Das Logo von Aldi Süd ist an einer Filiale zu sehen.
+
Aldi Süd in der Kritik: Ein Kunde regte sich über ein Detail in einem Wernbeprospekt des Discounters auf.

Aldi druckte in einem Prospekt Werbung für ein beliebtes Fleischprodukt ab. Ein Detail daran missfiel einem Kunden, er teilte sein Ärgernis in einem Facebook-Post. Für den Discounter endete die Aktion mit üblen Anschuldigungen.

Essen - Der Discounter Aldi gerät wegen einer fragwürdigen Fleisch-Werbung ins Kreuzfeuer. Anlass für die Kritikwelle ist der Facebook-Post eines Kunden, der auf ein Detail in einem Aldi-Werbeprospekt aufmerksam machte.

Der Discounter Aldi Süd bewarb in dem Reklameblatt die „Initiative Tierwohl“. „Mit 6,25 Euro von jedem verkauften Kilo Hähnchen- und Schweinefleisch fördern wir das Tierwohl in den teilnehmenden Betrieben“, heißt es dort. An welcher Sache sich der Facebook--User daran ganz besonders stört*, darüber berichtet 24hamburg.de. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Meistgelesen

Auch wegen Corona? Ikea bricht mit jahrzehntealter Tradition - viele Kunden werden es im August bemerken
Auch wegen Corona? Ikea bricht mit jahrzehntealter Tradition - viele Kunden werden es im August bemerken
Pesto-Rückruf: Bitte zurückbringen! „Bombage“ droht - sechs Bundesländer betroffen
Pesto-Rückruf: Bitte zurückbringen! „Bombage“ droht - sechs Bundesländer betroffen
Rückruf: Vorsicht! Diesen beliebten Käse von Penny nicht verzehren - sechs Bundesländer betroffen
Rückruf: Vorsicht! Diesen beliebten Käse von Penny nicht verzehren - sechs Bundesländer betroffen
Stiftung Warentest testet Hafermilch: Experten sind von Ergebnis überrascht
Stiftung Warentest testet Hafermilch: Experten sind von Ergebnis überrascht

Kommentare