Sicherheitsmangel entdeckt

Aldi ruft Trend-Produkt zurück: Große Verletzungsgefahr - „Ab sofort nicht mehr verwenden“

Seit März 2016 verkauft Aldi auch E-Bikes. Doch nun muss der Konzern viele Räder zurückrufen. Es besteht große Verletzungsgefahr.

  • Rückruf bei Aldi: E-Bikes haben sicherheitsrelevante Mängel.
  • Die Bremsen eines Modells aus dem Jahr 2016 funktionieren nicht einwandfrei
  • Der Konzern verspricht, das Problem kostenfrei zu beheben.

Essen - E-Bikes liegen im Trend. Immer mehr Menschen legen sich eines der bequemen Fahrräder zu. Aldi Nord hatte diesen Einschlag früh erkannt und eine günstige Alternative in sein Sortiment aufgenommen.

Der Discount-Riese muss nun plötzlich ein altes Modell zurückrufen. Am „EPAC Elektro-Fahrrad 28“ wurden sicherheitsrelevante Mängel festgestellt. Das Unternehmen warnt: „Sie sollten Ihr E-Bike ab sofort nicht mehr verwenden.“ Betroffen ist ein Rad von Hersteller Prophet (HANSA E-Bike, Artikelnummer 54486-0122). Zu finden war es von März bis Juli 2016 für 899 Euro in allen Filialen von Aldi Nord.

Rückruf bei Aldi: Bremsen von E-Bike betroffen - Hersteller verspricht kostenfreie Reparatur

Kunden sollten die Warnung des Konzerns unbedingt beherzigen, denn es besteht große Verletzungsgefahr. Die Bremsen der E-Bikes funktionieren nicht einwandfrei. Gerade bei den elektrisch unterstützten Rädern, kann das schlimm enden (siehe Video oben). „Bis die Bremse einer herstellerseitigen Servicelösung unterzogen wurde“, heißt es, sollte das Rad nicht gefahren werden.

Hersteller Prophet verspricht, die Probleme zu beheben. „Wir werden die Bremsen Ihres E-Bikes einer Verbesserung unterziehen und diese damit in einen sicherheitstechnisch einwandfreien Zustand versetzen. Diese Maßnahme ist für Sie selbstverständlich kostenlos!“, lässt das Unternehmen wissen. Zur „Abstimmung und Terminvereinbarung“ sollen sich betroffene Kunden direkt melden. Unter der Telefonnummer: 05242/41089699 oder schriftlich unter der Mail-Adresse „hansa-e-bike2016@prophete.de“ sowie per Fax an 05242/4108272 ist die Service-Stelle zu erreichen.

E-Bikes: Rückruf bei Aldi - Pedelecs schneiden in Test allgemein nicht gut ab

2020 nahm Stiftung Warentest bereits zwölf andere E-Bikes, oder Pedelecs, unter die Lupe und kam auf ein ernüchterndes Ergebnis. „Fast alle zwölf Elektroräder im Test bringen Fahrspaß, doch nur vier sind am Ende gut", wurde die Testreihe zusammengefasst. Sicherheitsaspekte nahmen auch hier eine zentrale Rolle ein.

Auch der ADAC warnt im September vor schweren Mängeln bei E-Bikes. (moe)

Rubriklistenbild: © picture alliance/Friso Gentsch/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare