Was Verbraucher wissen müssen

Käse wegen gefährlichen Bakterien zurückgerufen: Fieberhafte Darmstörungen möglich

Käse in einer Theke (Symbolbild)
+
Käse wird präsentiert (Symbolbild)

Die französische Firma Fromagerie Alpine ruft wegen einer möglichen Kontamination mit unerwünschten Bakterien den Käse „Xavier David, Tradition du Bon Fromage, Alpine“ zurück.

Berlin - Betroffen seien Produkte mit den Chargennummern L032 bis L116 und Mindesthaltbarkeitsdaten vom 08. März bis 31. Mai 2019, teilte das Internetportal Lebensmittelwarnung.de am Dienstag mit. Verkauft wurde der Käse in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen.

Rückruf: Käse wegen gefährlichen Bakterien zurückgerufen

Die Bakterien im Käse können laut der Warnung innerhalb weniger Tage nach dem Verzehr „zu teils fieberhaften MagenDarmstörungen, möglicherweise mit Blutungen, führen. Schwere Nierenkomplikationen insbesondere bei Kindern sind möglich“. 

Lebensmittelwarnung.de rät dringend davon ab, Käse aus der betroffenen Charge zu verzehren - Verbraucher sollten diesen zurückbringen.

Einen weiteren Rückruf gab es unlängst beim Discounter Netto - hier war ein Sandwich betroffen.

Ein weiterer Rückruf: Netto ruft ein Wurstwarenprodukt zurück. Der Grund ist eine Salmonellen-Gefahr. Vom Verzehr wird abgeraten.

Auch interessant

Meistgelesen

Amazon bewirbt Cyber Monday 2020 - doch Kunden sind frustriert: „Alles sehr enttäuschend bei euch“
Amazon bewirbt Cyber Monday 2020 - doch Kunden sind frustriert: „Alles sehr enttäuschend bei euch“
Cyber Monday 2020: Miese Rabatte und Abzocke? So tricksen Saturn, Amazon und Co.
Cyber Monday 2020: Miese Rabatte und Abzocke? So tricksen Saturn, Amazon und Co.
Krasse Schnäppchen am „Black Friday“ - doch meist übersehen Kunden entscheidenden Haken
Krasse Schnäppchen am „Black Friday“ - doch meist übersehen Kunden entscheidenden Haken

Kommentare