Plagegeister mit Farbvorlieben

Stechmücken: Was sie anlockt

Zu sehen ist eine Stechmücke auf menschlicher Haut in Nahaufnahme. Das Tier sticht gerade in die Haut. (Symbolbild)
+
Stechmücken werden von einigen Dingen eher angelockt als von anderen (Symbolbild).

Stechmücken suchen uns im Sommer heim. Darum, was sie anlockt, ranken sich viele Mythen. Fest steht, dass Stechmücken einige Farben und andere Lockstoffe bevorzugen.

München – Mücken können in den Sommermonaten eine wahre Plage sein. Kaum sitzt man draußen oder geht spazieren, schon stechen die kleinen Biester zu und saugen Blut. Aber was lockt Mücken überhaupt an? Nicht unbedingt das, was alle vermuten. Einige Farben mögen die Stechmücken aber lieber als andere*, berichtet 24garten.de*.

Stechmücken können nerven. Sei es abends auf Balkon oder Terrasse oder nachts, wenn sich die Mücke irgendwo versteckt und hervorkommt, sobald wir schlafen. Theorien gehen von süßem Blut über Licht oder Schweiß als Lockstoffe für Mücken. Aber stimmt das? Fest steht, dass Pflanzenfans Mücken gezielt mit einigen Pflanzen abschrecken können. Denn manche Gerüche mögen die Insekten gar nicht. Übrigens stechen nur die weiblichen Mücken, das macht es für Menschen aber nicht besser. Besonders häufig werden laut einer Studie Menschen mit Blutgruppe 0 gestochen, auch andere Faktoren wie Kleidung oder Geruch begünstigen Stiche durch die kleinen Blutsauger. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare