Bei Landung in Bremen

Germanwings-Maschine mit Bremsproblem

+
Eine Maschine der Fluggesellschaft Germanwings

Bremen - Bei einer Maschine der Fluggesellschaft Germanwings sind nach der Landung in Bremen überhitzte Bremsen bemerkt worden. Der geplante Rückflug muss nun umdisponiert werden.

Bei einer Maschine der Fluggesellschaft Germanwings sind am Dienstagabend nach der Landung in Bremen überhitzte Bremsen bemerkt worden. Der Airbus A319 konnte aber mit 136 Personen an Bord auf seine Parkposition rollen, wo alle ausstiegen. Niemand sei zu Schaden gekommen, sagte Germanwings-Sprecher Joachim Schöttes. Die Maschine werde nun untersucht. Der Rückflug nach Stuttgart sei für Mittwochfrüh mit einer anderen Maschinen geplant, die wartenden Fluggäste seien in Hotels untergebracht worden. Am Dienstagvormittag war eine Germanwings-Maschine wegen Rauchs an Bord am Köln/Bonner Flughafen geräumt worden. Hier wird ein Defekt der Klimaanlage als Ursache vermutet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Auf der Kreuzfahrt: Wie gefährlich ist ein schlimmer Sturm für Passagiere wirklich?
Auf der Kreuzfahrt: Wie gefährlich ist ein schlimmer Sturm für Passagiere wirklich?
Vermeintlich normales Foto verwirrt zahlreiche Betrachter - Was sehen Sie?
Vermeintlich normales Foto verwirrt zahlreiche Betrachter - Was sehen Sie?
Pilot erklärt: Darum geht im Flieger bei Start und Landung das Licht aus
Pilot erklärt: Darum geht im Flieger bei Start und Landung das Licht aus
Die zehn besten Bahnhöfe Europas gekürt - allein fünf davon in Deutschland
Die zehn besten Bahnhöfe Europas gekürt - allein fünf davon in Deutschland

Kommentare