Talente empfehlen sich - Andermatt feiert Comeback

11:0! Ziereis glänzt mit Viererpack gegen Wörgl

Markus Ziereis versenkte das Leder vor der Pause viermal im Kasten der Gäste. Foto: mis

Der TSV 1860 ließ am Mittwochabend im Testspiel gegen den SV Wörgl nichts anbrennen. Vor allem die beiden Stürmer Markus Ziereis und Sascha Mölders präsentierten sich in Torlaune. 

Der Wechsel von Michael Görlitz zum TSV 1860 gestaltet sich weiterhin schwierig. Auch gestern kam es nicht zur angekündigten Vollzugsmeldung. Leicht fiel den Löwen dafür der Vergleich mit dem SV Wörgl. Gegen den österreichischen Drittligisten gab es am Abend einen lockeren 11:0-Erfolg. Bereits zur Pause hatten sich die Feierabendkicker aus Tirol sieben Tore eingefangen.

Vier davon gingen auf das Konto von Markus Ziereis (8., 30., 36., 39.). Auch dessen Sturmpartner Sascha Mölders kam zweimal zum Zug (20., 34.). Die übrigen Treffer für den Giesinger Regionalligisten erzielten Felix Bachschmitt (54., 81.), Kodjovi Koussou (44.), Lukas Aigner (48.) und U?19-Talent Marvin Zimmermann (69.).

Erfreulich zudem für 1860-Coach Daniel Bierofka: In der ersten Hälfte gab Nicolas Andermatt nach monatelanger Pause wegen eines gesprengten Schultereckgelenks sein Comeback. Und: Mit Linksverteidiger Leon Klassen, der in der Startelf stand, konnte sich ein weiteres Talent in den Blickpunkt spielen. Der 17-Jährige gefiel mit beherzten Offensivaktionen. Klassen könnte eine der Überraschungen im zweiten Saisonabschnitt werden, der am 24. Februar mit dem Spitzenspiel beim 1. FC Nürnberg II startet (14 Uhr).

Wie erwartet nicht im Kader waren die Rekonvaleszenten Daniel Wein (Eingriff am Sprunggelenk und Timo Gebhart (Muskelbündelriss); auch Stürmer Nico Karger fehlte krankheitsbedingt.

Ihr nächstes Testspiel, das insgesamt fünfte, bestreiten die Löwen am Samstag beim SC Fürstenfeldbruck.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie
In der Corona-Krise: Löwen greifen zu harter Maßnahme - auch viele andere Arbeitgeber nutzen sie

Kommentare