1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. 1860 München

1860 in Heimstetten: So lief das Testspiel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Heimstetten - Der TSV 1860 ist am Mittwochabend zu einem Testspiel beim SV Heimstetten angetreten. Nach anfänglichen Problemen gewannen die Löwen, ein Talent tat sich als Torvorbereiter hervor.

Der TSV 1860 München gegen einen Bayernligisten? Mancher behauptete im Vorfeld, das könnte ein Vorgeschmack auf die Zukunft sein. Schließlich kämpfen die Löwen derzeit mit aller Macht gegen die Insolvenz und gegen das Absinken in den Amateurbereich.

Am Mittwoch hieß es aber: Zweitligist beim Fünftligisten. Am Ende siegten die Löwen mit 3:1.

Die Bilder

In der ersten Halbzeit hielt der SV Heimstetten gut dagegen, ein Klassenunterschied war kaum zu spüren. Die erste Großchance hatten die Gastgeber, doch das erste Tor erzielten die Löwen: Markus Ziereis sorgte für das 1:0. Kurz nach der Pause erhöhte Alexander Ludwig per Strafstoß zum 2:0.

Mit dem 3:0 durfte Djordje Rakic Selbstvertrauen tanken. Den Treffer legte ein weithin unbekannter Jung-Löwe auf: Philipp Steinhart (18) aus der U19 bekam von Coach Reiner Maurer die Chance, sich zu beweisen und lieferte prompt den Querpass zum Treffer.

Das Ehrentor für die Gastgeber erzielte ein Rückkehrer: Orhan Akkurt, der im Winter von Wacker Burghausen nach Heimstetten zurückwechselte, traf zum 1:3-Endstand.

cse/al

Ein Video vom Spiel finden Sie am Donnerstag auf fussball-vorort.de, dem großen Portal zum bayerischen Fußball mit Schwerpunkt zwischen A-Klasse und 3. Liga. 

Löwen-Stars privat

Auch interessant

Kommentare