Erceg verlängert bei 1860

+
Ivica Erceg bleibt den Löwen erhalten

München - Gute Nachrichten von den Jung-Löwen: U19-Trainer Ivica Erceg hat seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert. Jürgen Jung, Leiter des 1860-Nachwuchsleistungszentrums, erklärt die Gründe.

Ivica Erceg bleibt dem Verein treu. Das bestätigte Jürgen Jung, Leiter des 1860-Nachwuchsleistungszentrums, gegenüber tz-online.

Jung freut sich über die Fortsetzung der Zusammenarbeit. "Er hat sehr erfolgreich gearbeitet, was die Platzierungen betrifft und auch was die Entwicklung der Spieler angeht. Er ist sehr akribisch in seiner Arbeit, geht auch neue Wege, macht sich unheimlich viele Gedanken über die Spieler und das Spiel an sich. Er ist ein absoluter Fachmann, sodass ausser Frage stand, mit ihm zu verlängern."

Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Das Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen

Bender
Der TSV 1860 München ist eine echte Talentschmiede. Bestes Beispiel sind die Bender-Zwillinge, die mittlerweile sogar für die deutsche Nationalmannschaft spielen. Allerdings war der Weg dorthin nicht einfach. Seinen Anfang hat er im Nachwuchszentrum der Löwen genommen. Wir zeigen ihnen die Räumlichkeiten in denen die Stars von morgen wachsen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
In den Gängen des Jugendhauses hängen Bilder ehemaliger Löwen-Juwelen wie Marcel Schäfer (r.) und den Bender-Zwillingen an den Wänden. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Eines der neueren Bilder zeigt Peniel Mlapa (l.) © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Im Aufenthaltsraum des Jugendhauses können es sich die Talente zwischen den Trainingseinheiten auch mal gemütlich machen. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Was Jung-Löwen wissen müssen: Auf diesem Schwarzen Brett steht's geschrieben. © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Der Speisesaal: Hier wird gemeinsam Kraftfutter gegessen © sampics
Besuch im Löwen-Nachwuchszentrum: Hier wachsen die Stars von morgen
Die Muckibude: Wer stark sein will, muss schuften! © sampics
Die Küche: Für das leibliche Wohl der Nachwuchskicker ist auch gesorgt. © sampics

Erceg kam vor zwei Jahren zum TSV 1860. Zunächst trainierte er eine Saison lang die U17 und wechselte dann zur U19. Die Jung-Löwen führte er ins Halbfinale der deutschen A-Jugend-Meisterschaft, wo gegen den 1. FC Kaiserslautern Endstation war. Erceg gab Talenten wie Daniel Jaiß, Korbinian Vollmann oder Sebastian Maier den Feinschliff. Die drei Genannten trainieren inzwischen schon bei den Profis mit.

al.

Auch interessant

Kommentare