Ismaik: Großbildleinwand für die Löwen-Spiele

+
Hasan Ismaik (r.) kommt in Begleitung von Hamada Iraki und einer Dolmetscherin zur 1860-Aufsichtsratssitzung am Freitagabend

München -  Nach dem Besuch des Löwen-Investors Hasan Ismaik ziehen die Beteiligten ein überaus positives Fazit. Auch privat investiert Ismaik in seine Begeisterung für den TSV 1860.

Die Löwen-Bosse sowie ihr neuer Partner und Aufsichtsratsboss Hasan Ismaik sind wieder ein Stück zusammengerückt. Ismaik war am Freitag angereist - im schicken Bugatti Veyron (1001 PS, weltweit existieren nur 300). Der Jordanier zeigte sich genauso auf Kuschelkurs wie die Gegenseite.

Präsident Dieter Schneider bilanziert: "Wir sind am Freitagabend nach der Aufsichtsratssitzung noch ziemlich lange zusammengesessen, haben einige Dinge aus dem Weg geräumt und viele Dinge für die Zukunft besprochen. Das sind keine Lippenbekenntnisse. Es war ein perfektes Wochenende."

Gipfeltreffen bei 1860: Die Bilder

Am Freitagabend, 22. Juli hat sich der neue Aufsichtsrat des TSV 1860 konstituiert. Hier sehen Sie die Bilder vom Gipfeltreffen. © sampics
Dieter Schneider © sampics
Otto Steiner © sampics
Dieter Schneider am Fenster © sampics
Dieter Schneider am Fenster © sampics
Dieter Schneider am Fenster © sampics
Die Gäste kommen! © sampics
Investor Hasan Ismaik © sampics
Investor Hasan Ismaik mit Dolmetscherin und Hamada Iraki © sampics
Investor Hasan Ismaik mit Dolmetscherin und Hamada Iraki © sampics
Investor Hasan Ismaik mit Dolmetscherin und Hamada Iraki © sampics
Die Gäste sind an der Tür angekommen. © sampics
Die Gäste sind an der Tür angekommen. © sampics
Der Abend verlief harmonisch - zumindest sagten das die Beteiligten. © sampics
Der neue Aufsichtsrat v.l.: Franz Maget, Hamada Iraki, Dieter Schneider, Hasan Isamik und Siegfried Schneider. Auf dem Foto fehlt Lori-Ann Campbell von der Investorenseite. © sampics
Lori-Ann Campbell war am Freitag nicht anwesend. © sampics
Die Verantwortlichen vergessen natürlich auch die Mannschaft nicht © sampics
Ismaik mit dem Poster © sampics
Grenzenlose Harmonie? © sampics
So sieht sie aus. © sampics
Sie wurde nicht nur drin demonstriert. © sampics
Sondern auch vor der Tür. © sampics
Bitte lächeln! © sampics
Weiter ging's im Löwenstüberl. © sampics
Dieter Schneider bestellte eine Apfelschorle, Hasan Ismaik ein Wasser © sampics
Prost! © sampics
Auf eine erfolgreiche Zukunft! © sampics
Und auf eine harmonische. © sampics
Hoffentlich hält diese Harmonie eine Weile. © sampics

Wie geplant speiste Ismaik am Samstag vor dem Spiel mit den Profis. Auf die Teller kamen Spargelsuppe und Tomate-Mozzarella-Salat. "Herr Ismaik hat einen lockeren Eindruck gemacht und unter anderem gesagt, dass wir uns vor dem Spiel nix sch... sollen", gab Stefan Aigner mutmaßlich nicht ganz wortwörtlich die Ansprache des Gastes wieder. Den Spielern taten die warme Brühe und die warmen jordanischen Worte gut: Sie gewannen mit 2:1 gegen den Karlsruher SC.

Die nächsten Wochen sollen von Ruhe und Harmonie geprägt sein. "Wir müssen raus aus dieser Chaos-Mentalität", fordert Ismaik via Bild. "Alle zusammen sind eine Mannschaft. Ich bin der Kopf, die Verwaltung, das Herz und die Spieler sind die Beine."

Dem Team wird Ismaik auch in den nächsten Wochen beide Daumen drücken - allerdings zunächst nicht mehr im Stadion. Weil am 1. August der islamische Fastenmonat Ramadan beginnt, müssen die Sechziger vorerst auf seine Anwesenheit verzichten. "Ich bin ein sehr gläubiger Mensch. Während des Ramadans reise ich nur innerhalb Arabiens", so Ismaik. Doch um die Spiele in angenehmem Ambiente zu verfolgen, hat er dem Bericht zufolge aufgerüstet: Eine neue Großbild-Leinwand ziert sein Heim in Abu Dhabi.

Neben seinem Hauptwohnsitz in Dubai und weiteren Residenzen in Paris und New York will sich Ismaik auch in München etwas suchen. "München wird demnächst dazu kommen", kündigt er via Bild an, sich einen Wohnsitz in Löwen-Nähe zuzulegen.

al.

Löwen vs. KSC: Bilder & Einzelkritik - einmal die 5

Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © dpa
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © dpa
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © dpa
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © dpa
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © dpa
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Der TSV 1860 hat einen Fehlstart in die neue Saison verhindert. Nach dem 1:3 bei Aufsteiger Braunschweig gewannen die Löwen das erste Heimspiel in einer Zitterpartie gegen den KSC mit 2:1. Die Bilder des Spiels. © mis
Kiraly: Note 3 © getty
Malura: Note 4 © sampics
Bülow: Note 4 © getty
Feick: Note 4 © sampics
Schindler: Note 3 © getty
Benjamin: Note 5 © sampics
Stahl: Note 4 © getty
Aigner: Note 3 © getty
Halfar: Note 3 © getty
Lauth: Note 3 © getty
Volland: Note 3 © getty
Bierofka: Note 3 © getty
Schäffler: ohne Benotung © dpa
Kaiser: ohne Benotung © sampics

Auch interessant

Meistgelesen

Spielabsagen, Teamquarantäne - und die Konkurrenz setzt sich ab
1860 München
Spielabsagen, Teamquarantäne - und die Konkurrenz setzt sich ab
Spielabsagen, Teamquarantäne - und die Konkurrenz setzt sich ab

Kommentare