Kurz schmeißt Mucki raus!

U23 statt Profi-Kader: Mustafa Kucukovic.
+
U23 statt Profi-Kader: Mustafa Kucukovic.

Sportlich ist es zuletzt ziemlich ruhig geworden bei den Löwen. Nach den beiden 0:1-Heimniederlagen gegen Oberhausen und Augsburg, dem Rückfall ins Niemandsland der Zweitliga-Tabelle, regiert wieder die altbekannte Tristesse an der Grünwalder Straße 114a.

Das Rostock-Spiel am Montagabend? Kein Thema, das für große Aufregung sorgt.

Was aus diesen Löwen wurde...

Fotostrecke

Die gibt’s derweil um einen Spieler. Um Mustafa „Mucki“ Kucukovic. Die tz erfuhr: Weil der Stürmer vergangene Woche die Abstellung fürs Spiel der Regionalliga-Mannschaft in Bamberg verweigerte, schmiss ihn Trainer Marco Kurz aus dem Profikader! Bis Weihnachten muss der 22-Jährige nun in der U23 von Coach Dieter Märkle trainieren. Nach dem langzeitverletzten Markus Schroth und Berkant Göktan ist nun (vorübergehend) ein weiterer Angreifer raus bei den Löwen-Profis.

Ob’s ein großer sportlicher Verlust ist, sei dahingestellt. In dieser Saison stand der gebürtige Bosnier erst zweimal in der Startelf (an den ersten beiden Spieltagen), traf zum 1:2 gegen Mainz und im Pokal gegen Neustrelitz. Seit September hat ihm Talent Manuel Schäffler den Rang abgelaufen.

Fraglich, welche Perspektiven Kucukovic nach dem jüngsten Vorfall noch bei 1860 hat. Im August 2007 verpflichtete ihn Stefan Reuter für 70 000 Euro vom Hamburger SV, gab ihm einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011. Als aktuellen Marktwert gibt das Internet-Portal transfermarkt.de 250 000 Euro an.

Die wertvollsten 1860-Spieler

Fotostrecke

Quelle: tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Köllner: „Elfmeterschießen ist eine Disziplin, die wir beherrschen“
1860 München
Köllner: „Elfmeterschießen ist eine Disziplin, die wir beherrschen“
Köllner: „Elfmeterschießen ist eine Disziplin, die wir beherrschen“

Kommentare