Maurer: Nicht ins Messer rennen!

+
Trainer Reiner Maurer

München  - Hasan Ismaik wird vor dem Spiel gegen den KSC mit der Mannschaft speisen. Reiner Maurer erhofft sich davon einen positiven Impuls. Ein Spieler ist neuerdings angeschlagen.

Der Ramadan beginnt erst am 1. August, Hasan Ismaik kann am Samstag vor dem Spiel also bedenkenlos mit der Mannschaft speisen. „Der Investor wird sich beim Mittagessen nochmal vorstellen“, sagte Trainer Reiner Maurer gestern, „ich hoffe, das gibt einen positiven Impuls.“ Auf die „richtige Mischung wird es gegen den KSC ankommen.

Maurer: „Wir wollen Druck auf den Gegner ausüben, das Publikum hinter uns bringen, aber der Karlsruhe kann schnell umschalten. Wir dürfen ihnen nicht ins offene Messer rennen!“ Ersatzstürmer Djordje Rakic plagen Rückenprobleme, ansonsten gibt’s keine neuen Hiobsbotschaften. In der vergangenen Saison war der KSC der Lieblingsgegner der Löwen. 4:2 auswärts gewonnen, 5:1 zuhause. „Das könnte gut fürs Selbstvertrauen sein“, hofft Maurer.

lk

Investoren im Fußball: Wer bei welchem Verein seine Finger im Spiel hat

Auch interessant

Kommentare