1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Pfosten, Latte, Leitner

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Moritz Leitner im Spiel gegen die tschechische U19-Auswahl. © Getty

München - Löwen-Youngster Moritz Leitner war am Mittwoch für die deutsche U19 im Einsatz. Gegen Tschechien sprang dabei nur ein Unentschieden heraus. Dabei hätte alleine Leitner das Spiel entscheiden können.

Der 17-Jährige war einer der stärksten Spieler bei den Deutschen, war beim 1:1 gegen die Tschechen aber auch der Pechvogel des Spiels: Alleine drei Mal (!) traf Leitner Pfosten oder Latte! Den vierten Aluminium-Treffer für die Mannschaft von Trainer Ralf Minge, für mit Kevin Volland ein weiterer Löwe am Start war, steuerte der Wolfsburger Tolga Cigeri bei.

Nach so viel Pech bei der deutschen Auswahl bleibt zu hoffen, dass Leitner bei seinen nächsten Torschüssen im Sechzig-Trikot wieder etwas mehr Glück hat.

Wie lange werden wir dieses Team noch sehen?

tz

Auch interessant

Kommentare