1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. 1860 München

Arjen Robben bei 1860: Das machte der Bayern-Star an der Grünwalder-Straße

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Arjen Robben am Trainingsgelände der Löwen - er meldete seinen Sohn Luka in der dortigen Fußballschule an.
Arjen Robben am Trainingsgelände der Löwen - er meldete seinen Sohn Luka in der dortigen Fußballschule an. © AFO

München - Arjen Robben fehlt dem FC Bayern derzeit verletzt. Nun wurde der Bayern-Star bei 1860 gesichtet. Was der Niederländer dort wollte, erfahren Sie hier.

Der niederländische Flügelflitzer Arjen Robben wird beim FC

Arjen Robben bei den Löwen - der Horror für Anhänger des FC Bayern.
Arjen Robben bei den Löwen - der Horror für Anhänger des FC Bayern. © AFO

Bayern München derzeit schmerzlich vermisst. Nach dem Ausfall von Kingsley Coman wäre eine Außenstürmer beim Rekordmeister bitter nötig. Doch Robben fehlt noch längere Zeit verletzt - was also treibt der Bayern-Star in der fußballfreien Zeit?
Erst kürzlich war der Zauberfuß im Trimini-Bad mit seiner Familie gesichtet worden. Er scheint die freie Zeit also zu nutzen. Nach Adduktoren-Problemen befindet sich der von Verletzungen gezeichnete Star-Kicker derweil wieder im Aufbautraining, wird aber am Freitag im DFB-Pokal gegen Carl Zeiss Jena noch nicht wieder auflaufen können. Doch was wollte Robben beim Lokalrivalen TSV 1860 München an der Grünwalder-Straße?

Sohn Luka in der 1860-Fußballschule angemeldet

Der 32-Jährige hat keinen Wechsel zu den Löwen im Sinn. Robben meldete seinen Sohn Luka in der Fußballschule der Blauen an. Außerdem sah Robben beim Ferien-Trainingscamp der Kinder zu. Ein roter Besuch bei den Blauen - durchaus ungewöhnlich. Und so stutzte auch mancher Löwen-Fan an der Grünwalder Straße.

sdm

Auch interessant

Kommentare