1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. 1860 München

TSV 1860: Niklas Lang vor Unterschrift - neue Entwicklungen im Vertragspoker

Erstellt:

Von: Moritz Bletzinger

Kommentare

Bleibt wahrscheinlich doch ein Löwe: Niklas Lang.
Bleibt wahrscheinlich doch ein Löwe: Niklas Lang. © IMAGO/Ulrich Wagner

Bleibt Niklas Lang beim TSV 1860 München? Die Gespräche ziehen sich, aber nun deutet alles darauf hin, dass der Innenverteidiger in Giesing verlängert.

München - Seit 2014 spielt Niklas Lang für den TSV 1860 München, hat alle Jugendteams durchlaufen und den Sprung zu den Profis geschafft. Nun deutete sich aber der Absprung des 19-Jährigen an. Langs Vertrag läuft im Sommer aus.

Günther Gorenzel hatte über die Gehaltsvorstellungen des Innenverteidigers geklagt. Die Gespräche schienen zu stagnieren. Jetzt haben sich die Anzeichen aber gedreht. Niklas Lang werde demnächst seinen Vertrag verlängern, titelt „dieblaue24.de“. Der Löwen-Geschäftsführer soll, so der Bericht, erkannt haben, dass dem Verein eine stattliche Ablöse entgehen könnte, wenn Lang jetzt ablösefrei wechselt. Dass Teams aus der 2. Bundesliga Interesse an Niklas Lang haben, ist kein Geheimnis.

Eigene Recherchen von Fussball Vorort haben ergeben: Ja, Niklas Lang und der TSV 1860 München sind auf dem besten Weg, eine Lösung zu finden. Dass es im Vertragspoker aber hauptsächlich um Gehaltswünsche ging, ist wohl nicht ganz richtig. Die Gespräche liefen außerdem harmonischer als teilweise berichtet.

Niklas Lang: Zähe Gespräche mit 1860? Viele offene Fragen bei den Löwen

Woran hängt es also? Die Lage bei 1860 München ist auch im Mai noch recht unklar. Geht da vielleicht doch noch was im Aufstiegskampf? Qualifizieren sich die Löwen für den DFB-Pokal? Und: Bleibt Michael Köllner? Viele offene Fragen. Gerade die Trainerfrage dürfte für junge Spieler besonders maßgeblich sein. Schließlich hängt daran der womöglich für die restliche Karriere entscheidende Faktor: Spielzeit.

Um seine Einsatzminuten musste Lang im Frühjahr 2022 auf einmal bangen. Youngster Leandro Morgalla (17) spielte sich in den Fokus und wurde von Coach Köllner explizit hervorgehoben. Zur gleichen Zeit verletzte sich Niklas Lang am Brustkorb und erkrankte dann am Coronavirus. Seit ihn das Zwickauer Brutalo-Foul aus dem Spiel genommen hatte, kam Lang nicht mehr in der Startelf zum Einsatz.

Lang vor neuem Vertrag bei den Löwen: Verhandlungen mit 1860 München gehen auf das Ende zu

Aber der TSV 1860 München baut dem Vernehmen nach weiterhin auf Lang. Und auch er sei gerne Löwe, heißt es aus seinem Umfeld. An der schwierigen Phase im Frühjahr und den zähen Planungen für die neue Saison soll das Verhältnis demnach nicht scheitern. Nach Informationen von Fussball Vorort dürfte die Tinte auf dem neuen Vertrag in den kommenden Wochen trocken sein. (moe)

Auch interessant

Kommentare