Premieren-Spielzeit in Liga drei

Voting: Oben, Mittelfeld oder Absturz - wo landet der TSV 1860 am Saisonende?

Die Löwen-Fans freuen sich, dass ihr Verein zurück im Profi-Fußball ist.
+
Die Löwen-Fans freuen sich, dass ihr Verein zurück im Profi-Fußball ist.

Wo landet der TSV 1860 München am Ende der Saison 2018/19 in der 3. Liga? Es scheint heuer wirklich alles drin zu sein, aber was denken Sie?

München - Der TSV 1860 ist Aufsteiger in der 3. Liga und hält sich dafür sehr ordentlich im Mittelfeld der neuen Spielklasse. Platz zehn nach 15 Partien ist respektabel, doch nicht nur angesichts der oft starken Auftritte mit unglücklichen Ergebnissen werden die Löwen von vielen nicht als der typische Aufsteiger angesehen. Manch einer traut ihnen sogar den ganz großen Wurf zu.

Trainer Daniel Bierofka schmeckt das aber gar nicht. „Ich hatte gehofft, dass die Leute aus der Zeit, wo hier alles auf gut Deutsch gesagt im Arsch war, gelernt haben, dass es Zeit braucht, die Mannschaft wieder aufzubauen und zu entwickeln.“, brodelte er und mahnte zugleich an: „Wir müssen auch mal schauen, wo wir herkommen!“ Heißt: 1860 ist und bleibt ein Aufsteiger, der in der 3. Liga bleiben und sich stabilisieren will. Erst dann wird über höhere Ziele nachgedacht.

Was aber denken Sie, wo landet der TSV 1860 in der 3. Liga am Ende der Saison 2018/19? Gelingt vielleicht wirklich der große Wurf oder sichern sich die Blauen schlichtweg den Klassenerhalt? Oder müssen sie am Ende vielleicht sogar wieder richtig zittern?

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare