Cortinas Derby-Sorgen

+
Pat Cortina macht sich vor dem Derby Sorgen

München - Trainer Pat Cortina sitzt vor seinem Laptop und grübelt. Er sagt: „Das war eine harte Woche für uns. Um ehrlich zu sein, ich bin vor dem Spiel gegen Riessersee besorgt.“

Mario Jann und Markus Jocher danteln sich einen Fußball zu. Die Eishockey-Cracks spaßen, während sie sich in der Herbstsonne vor der Eishalle aufwärmen. Vor dem Derby gegen Riessersee also eitel Sonnenschein beim EHC München?

Halt! Trainer Pat Cortina sitzt in seiner Kabine vor seinem Laptop und grübelt. Er sagt zur tz: „Das war eine harte Woche für uns. Um ehrlich zu sein, ich bin vor dem Spiel gegen Riessersee besorgt.“

1400 Kilometer im Bus, teilweise im Stau. Drei Spiele in sechs Tagen, davon zweimal beim Tabellenführer Schwenningen. Immerhin zwei Siege hat der EHC erkämpft. Doch dafür haben die Münchner kräftig eingesteckt: Das Lazarett hatte sich in der einwöchigen Pause gerade erst gelichtet – schon füllt es sich nach der ersten Wettkampfwoche wieder.

Austin Wycisk, mit zwölf Torvorlagen zweitbester Assistgeber beim EHC, verletzte sich im Pokalspiel am Dienstag am Knie. Der Stürmer fehlt laut Cortina mindestens einen Monat. „Ich werde Christian Wichert auf seine Position stellen.“

Erwischt hat es auch Patrick Seifert. Der Verteidiger spielte am Dienstag in der U20-Nationalmannschaft in Bremerhaven. Cortina: „Patrick ist krank, er war lange Zeit der Bus-luft ausgesetzt.“

Daniel Sevo fällt mit gebrochener Nase ebenfalls aus. Hinter Daniel Hilperts Einsatz stand zu Redaktionsschluss noch ein Fragezeichen, er war bereits am Dienstag mit einer Erkältung ausgefallen.

Mehr als Verletzungen und Müdigkeit fürchtet sich Trainer Cortina vor Überheblichkeit nach dem berauschenden 4:1 in Schwenningen. „Wir müssen bescheiden, vorsichtig und konzentriert sein.“

Am Freitag ist Derby-Zeit in der Olympia-Eishalle (20 Uhr). Ein besonderes Spiel für den EHC: Für einige Münchner Spieler, wie Kapitän Andi Raubal, geht es gegen den Heimatort – und den Verlierer erwartet viel Häme…

Wie das ist, wissen die Münchner noch aus dem Hinspiel: Hart ging es im heißen Derby auf dem Eis zu. Und: Riessersee gewann 1:0. Die erste Saisonniederlage des EHC im siebten Spiel. Cortina: „Ich hoffe, meine Spieler haben das nicht vergessen.“

wim

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Das abgezocktere Team gewinnt das Derby
Das abgezocktere Team gewinnt das Derby
Zehnter Sieg in Serie: München stellt DEL-Startrekord auf
Zehnter Sieg in Serie: München stellt DEL-Startrekord auf
Champions Hockey League: Achtelfinalgegner von EHC, Adlern und Panthern stehen fest
Champions Hockey League: Achtelfinalgegner von EHC, Adlern und Panthern stehen fest

Kommentare