Gespräche mit anderem Duo

Zwei weitere Spieler müssen EHC verlassen - einer hat schon einen neuen Klub gefunden

+
Abschied aus München: Derek Joslin muss den EHC nach drei Jahren verlassen.

Der EHC stellt die Weichen für die Zukunft. Nach der Verpflichtung von Philip Gogulla trennt sich der Klub von zwei Spielern. Dagegen ist bei einem Duo noch alles offen.

München - DEL-Finalist Red Bull München stellt weiter die Weichen für die Zukunft. Derek Joslin und Tobias Eder erhalten beim dreimaligen Meister aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) keinen neuen Vertrag. Neben Kapitän Michael Wolf beenden auch Matt Stajan und John Mitchell ihre Karrieren. Mit Verteidiger Ryan Button und Stürmer Justin Shugg dauern die Gespräche an, teilte der Klub mit.

Eder unterschreibt in Düsseldorf: „Konzept kommt mir entgegen“

Eder wird sich Ligakonkurrent Düsseldorfer EG anschließen. Dort unterschrieb der 21-Jährige einen Zweijahresvertrag. "Tobias Eder ist einer der talentiertesten Spieler seines Jahrgangs", sagte Düsseldorfs Sportlicher Leiter Niki Mondt.

"Das Düsseldorfer Konzept, auch auf junge deutsche Spieler zu setzen, kommt mir sehr entgegen", sagte Eder, der 32 Liga-Spiele für München bestritt und drei Tore sowie acht Assists verbuchte. International kam Eder in zehn Partien der Champions Hockey League zum Einsatz.

Nach Gogulla-Transfer 24 Spieler im Kader

Aktuell hat der EHC 24 Spieler in seinem Kader für die neue Saison. Am Dienstag hatten die Münchner bereits die Verpflichtung von Philip Gogulla bekannt gegeben. Der 31-Jährige, "DEL-Stürmer des Jahres", wechselt von der Düsseldorfer EG nach München.

In der DEL-Finalserie musste sich der EHC nach fünf Spielen dem neuen Meister Adler Mannheim beugen.

sid

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Halb Demokratie, halb Befehl: Wer wird Kapitän des EHC München?
Halb Demokratie, halb Befehl: Wer wird Kapitän des EHC München?

Kommentare