1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. Eishockey

Keine Schützenhilfe für den EHC München

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Stephane Julien und den EHC erwartet ein wichtiges Derby © sampics

München - Der EHC München  hat am Dienstagabend keine Schützenhilfe von den Hannover Scorpions bekommen. Somit wird das Derby gegen die Augsburger Panther in echter Kracher.

Keine Schützenhilfe für den EHC München: Im Spiel des Erzrivalen und Verfolgers Augsburg bei den Hannover Scorpions setzten sich Schwaben am Dienstagabend glücklich mit 3:2 durch und kamen dadurch auf einen Punkt an die Münchner heran.

Das Derby am kommenden Freitag in der heimischen Halle wird damit zum echten Kracher für die Truppe von Trainer Pat Cortina. Hannover hat dagegen einen historischen Tiefpunkot erreicht: Der Champion von 2010 kassierte gegen die Panther die zwölfte Niederlage vor heimischer Kulisse nacheinander. Eine derartige Pleitenserie hatten bislang nur die Füchse Weißwasser in der DEL hingelegt. Sie blieben zwischen Dezember 1995 und Februar 1996 ohne Heimsieg.

tz

Auch interessant

Kommentare