Der Meister hat noch einmal zugeschlagen

Kurz vor den Playoffs: EHC verpflichtet kanadischen Verteidiger

+
Yann Sauvé bei seinem NHL-Draft 2008.

München - Kurz vor dem Start der Playoffs ist der EHC Red Bull München noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat Yann Sauvé verpflichtet.

Der EHC Red Bull München hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen - und das kurz vor dem Start der Playoffs Anfang März. Der deutsche Meister verpflichtete Verteidiger Yann Sauvé, der zuletzt bei Medvescak Zagreb in der KHL spielte. Das teilte der EHC unmittelbar vor dem Heimspiel am Freitagabend gegen die Adler Mannheim mit.

Sauvé soll die Defensive der Red Bulls verstärken und das Team von Cheftrainer Don Jackson in der Breite verstärken. Das dürfte auch Stürmer Yannic Seidenberg zugute kommen, der in der laufenden Spielzeit zahlreiche Male in den Verteidiger-Reihen aushelfen. Mit Sauvé als weiteren Defensivspieler festigt sich Seidenbergs Position in den Angriffsreihen. Auch mit Blick auf die körperlich fordernden Playoffs ist diese Verpflichtung sinnvoll.

„Wir haben vollstes Vertrauen in unseren Kader, wollten ihm aber für die bevorstehenden Playoffs noch weitere Tiefe verleihen. Mit Yann bekommen wir dafür den richtigen Spieler. Durch seine internationale Erfahrung wird er dem Team weiterhelfen“, erklärt Trainer Don Jackson.

„Ich freue mich sehr, für diese tolle Organisation spielen zu dürfen. Für den aktuellen Deutschen Meister aufzulaufen, macht mich glücklich. Bislang hatte ich noch nie die Möglichkeit, diese tolle Stadt persönlich kennenzulernen. Von vielen Kollegen und Freunden habe ich aber nur Gutes gehört. Ich werde jetzt alles dafür tun, dass der letztjährige Meistertitel nicht der letzte für die Red Bulls war“, sagt Yann Sauvé.

Der Kanadier, der am Samstag seinen 27. Geburtstag feiert, bestritt in seiner Karriere acht Einsätze in der NHL für die Vancouver Canucks, von denen er 2008 gedraftet wurde. Sauvé spielte bereits mit den Münchner Cracks Steve Pinizzotto, Derek Joslin, Jon Matsumoto und Jason Jaffray zusammen, das wird ihm die Eingewöhnung erleichtern.

Nicht vergessen werden darf aber auch Daniel Fießinger. Der 20-jährige Torhüter kommt vom DEL2-Klub und EHC-Partner SC Riessersee zum Meister.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

EHC mit Kantersieg über Bern ins Finale - Sorgen um Kastner
EHC mit Kantersieg über Bern ins Finale - Sorgen um Kastner
EHC gewinnt das Red Bulls Salute - klarer Sieg über Prag
EHC gewinnt das Red Bulls Salute - klarer Sieg über Prag
EHC bereit für Champions Hockey League: „Alles möglich“
EHC bereit für Champions Hockey League: „Alles möglich“
68 Millionen Dollar: NHL-Star Draisaitl verlängert Vertrag
68 Millionen Dollar: NHL-Star Draisaitl verlängert Vertrag

Kommentare