Ärger wegen Alaba

Zu viel ausgeplaudert! Rummenigge rüffelt Hoeneß - „Interna in dieser Qualität ...“

Wegen David Alaba: Vor dem Bundesliga-Auftakt des FC Bayern gegen den FC Schalke erteilt Karl-Heinz Rummenigge Ehrenpräsident Uli Hoeneß einen Rüffel.

München - David Alaba und der FC Bayern München: Zwölf Jahre lang war das eine leidenschaftliche Liaison, und das, obwohl die beiden Spanien-Riesen FC Barcelona und Real Madrid immer wieder Transfer-Nebelkerzen streuten.

FC Bayern München: Krach wegen Gehaltsforderungen von David Alaba und Pini Zahavi

Doch nachdem sich der Österreicher dazu entschieden hat, seine Transfer- und Gehaltsangelegenheiten in die Hände des Spieleragenten Pini Zahavi zu legen, bröckelt die Wiener-Münchner-Liebschaft beinahe täglich.

Uli Hoeneß gegen Zahavi und Vater George Alaba, David Alaba retour gegen Hoeneß, Hasan Salihamidzic gegen Zahavi, Zahavi gegen Salihamidzic - Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge reicht es offensichtlich.

Der Boss von der Säbener Straße in München hat genug - er hat sich vor dem Bundesliga-Auftakt der Bayern gegen den FC Schalke an diesem Freitag (20.30 Uhr, bei tz.de im Live-Ticker) unmissverständlich eingeschaltet.

Vorstandsboss des FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge.

David Alaba: Karl-Heinz Rummenigge wirbt um Abwehrchef des FC Bayern München

„Ich habe ihn vom ersten Tag an hier begleiten dürfen, als er damals aus Österreich zu uns gewechselt ist, vor zwölf Jahren, wenn ich das richtig im Hinterkopf habe. Als Louis van Gaal ihm damals die erste Chance gegeben hat, in der Champions League gegen den AC Florenz zu spielen. Ich habe seinen ganzen Weg sehr nahe verfolgen dürfen - er ist ein toller Typ“, sagte Rummenigge im Interview mit dem Bundesliga-Streamingdienst DAZN: „Ich habe das in Lissabon (Champions-League-Sieg, d. Red.) nochmal festgestellt: Nach dem Spiel hatte ich den Eindruck, dass der glücklichste Mensch auf dem Rasen David Alaba heißt.“

Er hoffe auf eine Lösung und darauf, „dass David Alaba auch in Zukunft für Bayern München Fußball spielt“, meinte der 64-Jährige weiter.

Und er erteilte seinem alten Weggefährten Hoeneß einen Rüffel: „Alles andere möchte ich nicht in der Öffentlichkeit besprechen. Da ist eh schon viel zu viel in dieser Woche kund getan worden, möglicherweise von beiden Parteien. Verhandlungen müssen aus Erfahrung diskret ablaufen, um am Ende des Tages hoffentlich ein positives Ergebnis zu erzielen.“

FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge rüffelt Uli Hoeneß wegen David Alaba

Mit Blick auf Kompagnon Hoeneß wurde Rummenigge bei DAZN deutlich: „Ich glaube nicht, dass wir das gebraucht haben. Wie gesagt: Aus Erfahrung kann ich nur sagen: Verhandlungen müssen diskret geführt werden. Wenn man dann ein finales Ergebnis hat, kann man damit rausgehen. Dass diese Verhandlungen nicht einfach sind oder waren, war von Anfang an klar. Aber: Es kann nicht im Interesse von Bayern München sein, ganz einfach, Interna in dieser Qualität vor Publikum kund zu tun.“ (pm)

Beim Bundesligaauftakt saßen die Vorstände der Bayern und des FC Schalke ohne Abstand und Maske auf der Tribüne. Das sorgte für viel Kritik. Der FC Bayern siegt zum Bundesligastart mit 8:0 gegen Schalke 04. Die nationale und internationale Presse überbietet sich mit Lob für den Triple-Sieger.

Bundesliga-Fans müssen sich am Sonntagvormittag künftig entscheiden: Doppelpass oder Sky90? Zum Start am neuen Sendeplatz empfängt Patrick Wasserziehr Karl-Heinz Rummenigge. Was sagt er zu Alaba?

Thiago ist Geschichte beim FC Bayern. Der Spanier hinterlässt eine Lücke, die von einem Profi geschlossen werden könnte, der noch auf seinen großen Durchbruch beim FC Bayern wartet.

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Happy Birthday! FC Bayern lässt zum Geburtstag Allianz Arena mit besonderem Schriftzug erstrahlen
Happy Birthday! FC Bayern lässt zum Geburtstag Allianz Arena mit besonderem Schriftzug erstrahlen
Flick-Vulkan brodelt! Bayern-Trainer nicht zufrieden - Knallhart-Forderung an die Triple-Helden
Flick-Vulkan brodelt! Bayern-Trainer nicht zufrieden - Knallhart-Forderung an die Triple-Helden

Kommentare