Ex-FCB-Star hat ein Anliegen

„Na, fehlt euch was?“ Alaba rüttelt mit ernster Video-Botschaft auf

Bayern-Profi David Alaba äußert sich zu seiner Zukunft.
+
Bayern-Profi David Alaba wirkte bei einem Videodreh mit.

Die Ex-Bayern-Stars David Alaba und Mats Hummels machen per Videobotschaft auf ein wichtiges Thema aufmerksam. Auch eine Ski-Ikone ist dabei.

Berlin - Es gibt Dinge, die wichtiger sind als Fußball. Dazu gehört zum Beispiel Blutspenden. Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich die Zahl der Blut spendenden Menschen zwischenzeitlich dramatisch verringert. Die Fußballstars David Alaba, Mats Hummels und Alexandra Popp, Ex-Ski-Ass Maria Höfl-Riesch und Turner Fabian Hambüchen erregten mit einem emotionalen Appell auf Instagram Aufsehen.

Die Sportler geben der Kampagne „missingtype - erst, wenn‘s fehlt, fällt‘s auf“ des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ein prominentes Gesicht. Das Video beginnt, indem Alaba, Riesch und Hummels jeweils den Beginn eines Flachwitzes vortragen, ohne die Pointe zu verraten. „Na, fehlt euch was?“, fragt Alaba dann mit versteinerter Miene. „Die Stelle zum Lachen. Die gibt es auch nicht. Denn unser Thema ist nicht witzig“, sagt der Österreicher.

Emotionales Video: Alaba, Hummels und Co. machen sich für Blutspenden stark

Es folgt ein Zusammenschnitt, in dem die Sportstars erklären, warum Blutspenden so wichtig ist. „In Deutschland werden jeden Tag 15.000 Blutspenden benötigt“, erklärt Hambüchen. „Jeder dritte ist laut Statistik einmal im Leben selbst auf fremdes Blut angewiesen“, fährt Hummels fort. Mit der Aktion will das DRK zum Weltblutspendertag am 14. Juni auf die dringende Notwendigkeit von Blutspenden aufmerksam machen.

„Die Versorgung muss unter allen Umständen, gerade jetzt vor dem Hintergrund weiterer Lockerungen der Pandemie-Maßnahmen sowie den anstehenden Sommerferien und dem dadurch bereits einsetzenden Spendenrückgang unbedingt weiter gewährleistet werden. Dies kann nur im gesellschaftlichen Schulterschluss gelingen“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Hummels: „Ohne Blutspenden haben viele Menschen keine Überlebenschance“

Für Mats Hummels ist die Sache ein „persönliches Anliegen. Blutspenden sind alternativlos. Ohne Blutspenden haben viele Menschen keine Überlebenschance“, so der Nationalspieler, der sich auch schon für andere gemeinnützige Projekte engagiert hat.

Alle Blutspendetermine sowie eventuelle Änderungen, aktuelle Maßnahmen und Informationen rund um das Thema Blutspende in Zeiten von Corona sind unter 0800 11 949 11 zwischen 8.00 Uhr und 17.00 Uhr oder unter www.blutspendedienst.com tagesaktuell abrufbar. Facebook & Instagram: @blutspendebayern. (epp)

Auch interessant

Meistgelesen

Geheime Idee von Nagelsmann: Macht der neue Bayern-Trainer einen Offensiv-Star zum Verteidiger?
Geheime Idee von Nagelsmann: Macht der neue Bayern-Trainer einen Offensiv-Star zum Verteidiger?
Ersatz für Manuel Neuer? Plötzlich bekommt der FC Bayern bei Wunschkandidat Konkurrenz
Ersatz für Manuel Neuer? Plötzlich bekommt der FC Bayern bei Wunschkandidat Konkurrenz

Kommentare