Kein Risiko

Daumen runter bei Neuer? Das sagt Kovac über einen Einsatz gegen Schalke

+
Die Gesundheit von Manuel Neuer bereitet dem FC Bayern Sorgen.

Ärztliche Schweigepflicht: Das Daumen-Drama von Manuel Neuer bleibt ein Mysterium und ist offenbar so gravierend, dass er auch gegen Schalke nicht einsetzbar ist. Hummels genießt trotz seines Bocks weiter das Vertrauen. 

Neben dem Heiligen Gral und dem Kennedy-Mörder hat sich mittlerweile auch die Verletzung von Manuel Neuer in die großen Mysterien der Menschheit eingereiht. Auch eine Woche nach dem Skidaumen-Drama, das den Nationaltorhüter bislang die Partien in Leverkusen und Berlin kostete, hält der Finger des Freistaats die Bürger in Atem. Und das Schrecklichste: Sie wissen immer noch nicht, wie schlimm es wirklich ist. „Ärztliche Schweigepflicht“, erklärte Kovac am Freitag. 

Neuer trainierte trotzdem mit

Keiner weiß was. Kovac nicht. Salihamidzic nicht. Vielleicht weiß ja auch Neuer selbst nicht, was er hat. Fest steht dagegen schon, dass Neuers Daumen am Samstag gegen die Schalker (im Live-Ticker) eher nach unten als nach oben zeigt. Am Freitag trainierte der Kapitän zwar mit, ließ die Handschuhe allerdings erneut in der Kabine und stellte sich auch nicht zwischen die Pfosten. Kovac zum großen Fragezeichen im Kasten des Rekordmeisters: „Wir gehen kein Risiko ein, denn wir möchten nicht, dass es sich verschlechtert.“ Oder genauer gesagt: „Für das morgige Spiel reicht es eher auch nicht.“ 

Gleiches gilt auch für Jerome Boateng. Hatte sich der Innenverteidiger nach Mats Hummels’ Lapsus gegen die Hertha Hoffnungen auf eine Rückkehr in die Startelf gemacht, dürften diese spätestens nach den Ausführungen des Cheftrainers wieder verflogen sein. Dieser attestierte nämlich nicht nur ihm und Abwehrkollege Niklas Süle Fehler auf dem Platz, sondern hält Bankstrafen nach Schnitzern zudem für kontraproduktiv. „Das fordert nicht das Selbstvertrauen“, erklärte Kovac und fügte mit Blick auf Schalke an: „Ich habe nie einen nach einem Fehler sofort ausgewechselt. Man sollte nicht mit dem Finger auf einen zeigen.“ 

Robben mit Muskelproblemen 

Auch nicht auf Arjen Robben, der aktuell wieder zerbrechlicher ist denn je. Den Holländer plagen weiterhin Muskelprobleme, die ihn auch am Samstag an einem Einsatz gegen die Schalker hindern. Wie lange es beim Holländer dauert, wissen die Verantwortlichen an der Säbener Straße auch nicht. „Arjen fängt immer wieder an und geht frühzeitig rein. Er möchte 100 Prozent beschwerdefrei sein. Dass er nicht spielen kann, ärgert uns und ihn natürlich am meisten“, sagte Kovac, hielt sich mit einer Prognose allerdings ebenfalls zurück. „Wie lange es dauert, kann ich nicht sagen.“ Und mal ganz abgesehen davon gilt auch hier die ärztliche Schweigepflicht.

José Carlos Menzel López

Lesen Sie auch:  Verlässt Boateng den FC Bayern im Sommer? Bayern-Legende mit deutlicher Aussage

Auch interessant

Meistgelesen

Macht sich Manchester United mit diesem neuen Trikot über den FC Bayern München lustig?
Macht sich Manchester United mit diesem neuen Trikot über den FC Bayern München lustig?
Poulsen über Timo Werners Zukunft: „Wenn ich ihn überreden könnte, würde ...“
Poulsen über Timo Werners Zukunft: „Wenn ich ihn überreden könnte, würde ...“
England-Fan Süle weckt Interesse aus Premier League – wie reagiert der FC Bayern?
England-Fan Süle weckt Interesse aus Premier League – wie reagiert der FC Bayern?
Kovac spricht über Goretzkas Bankplatz: Diese Einordnung dürfte dem Spieler gar nicht gefallen
Kovac spricht über Goretzkas Bankplatz: Diese Einordnung dürfte dem Spieler gar nicht gefallen

Kommentare