Nach Lob von Hansi Flick

Traum-Duo Kimmich und Goretzka: Schrecken sie einen möglichen Neuzugang des FC Bayern ab?

Leon Goretzka und Joshua Kimmich stehen nebeneinander auf dem Platz.
+
Das Herz des FC Bayern: Leon Goretzka (links) und Joshua Kimmich.

Joshua Kimmich und Leon Goretzka überzeugen im Mittelfeld des FC Bayern. Ist da überhaupt Platz für einen Neuzugang wie Florian Neuhaus?

  • Der FC Bayern baut im Mittelfeld auf das Traum-Duo Joshua Kimmich und Leon Goretzka.
  • Potenzielle Neuzugänge wie Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach könnte das abschrecken.
  • Entscheidet sich der Nationalspieler deshalb für Real Madrid oder Borussia Dortmund?

München - Für gewöhnlich sind Joshua Kimmich und Leon Goretzka die Problemlöser des FC Bayern. Das Mittelfeld-Duo lenkt das Münchner Spiel aus der Abwehr heraus und es gewinnt den Ball zurück, bevor es brenzlig wird. Im besten Fall sorgen Kimmich und Goretzka sogar selbst für Torgefahr. So geschehen am vergangenen Sonntag, als Kimmich beim 4:0 gegen den FC Schalke 04 gleich drei Treffer direkt vorbereitete. Den beiden ist also keinerlei Vorwurf zu machen - und trotzdem könnte das Traum-Duo zum Problem für den FC Bayern werden.

FC Bayern: Alexander Nübel dient als abschreckendes Beispiel

Denn: Im Sommer will der Rekordmeister im zentralen Mittelfeld nachbessern, ein heißer Kandidat ist Florian Neuhaus (23, Borussia Mönchengladbach). Der Nationalspieler möchte im Sommer den viel zitierten nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen. Oberste Priorität dürfte dabei haben, dass Neuhaus einen Klub findet, der ihm Spielpraxis auf höchstem Niveau ermöglicht. Kann der FC Bayern das?

Blickt man auf die Leistungen von Kimmich und Goretzka, liegt die Antwort auf der Hand. Neuhaus müsste sich bei einem Wechsel an die Säbener Straße erst mal hinten anstellen und auf vereinzelte Bewährungschancen hoffen. Keeper Alexander Nübel (24, kam im Sommer von Schalke) kann als Ersatzmann von Manuel Neuer ein Lied davon singen, wie hart diese Herausforderer-Rolle ist. Obwohl die Situation bei einem Feldspieler zweifelsfrei eine andere wäre.

FC Bayern: Corentin Tolisso soll im Sommer gehen - kommt dann Neuhaus?

Aber auch da gibt es genügend abschreckende Beispiele. Corentin Tolisso, mit 41,5 Millionen Euro noch immer der drittteuerste Einkauf der Klubhistorie, hängt hinter Kimmich und Goretzka in der Warteschleife. Wenn er doch mal ran darf, kann er kaum überzeugen. Der fehlende Spielrhythmus dürfte dabei durchaus eine Rolle spielen. Im Sommer soll Tolisso nun verkauft werden - um dem FC Bayern finanzielle Möglichkeiten zu eröffnen. Etwa für Neuhaus.

Ein Kandidat beim FC Bayern: Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach.

Marc Roca bringt es seit seinem Sommer-Wechsel nach München auf gerade einmal 20 Bundesliga-Minuten. Nachwuchsmann Adrian Fein (21) ging im vergangenen Sommer auf Leihbasis zur PSV Eindhoven, weil er dort mehr Einsatzchancen sah als in München. Angelo Stiller (19) zieht es im Sommer zur TSG Hoffenheim. Neuhaus hat unbestritten eine höhere Qualität als Letztgenannte, für einen Stammplatz in München dürfte die aber trotzdem nicht reichen.

FC Bayern: Wird die Mannschaftsstärke zum Transfer-Stolperstein?

„Die beiden ergänzen sich sehr gut“, sagte Hansi Flick jüngst über Kimmich und Goretzka. „Beide sind torgefährlich oder an den Toren beteiligt.“ An ihnen ist für den Coach des FC Bayern also kein Vorbeikommen. Und mit gerade ein mal 25 Jahren ist das Duo auch erst zwei Jahre älter als der mögliche zukünftige Konkurrent Neuhaus. Zu einer Wachablösung wird es so schnell also nicht kommen.

Die beiden ergänzen sich sehr gut. Sie sind torgefährlich oder an den Toren beteiligt.

Hansi Flick über Joshua Kimmich und Leon Goretzka

Der Gladbacher dürfte solche oder ähnliche Gedankenspiele anstellen, bevor er sich in den kommenden Monaten für seinen künftigen Arbeitgeber entscheidet. Trotz eines Vertrags bis 2024 kann Neuhaus die Borussia im Sommer dank einer Ausstiegsklausel für rund 40 Millionen Euro verlassen. Neben dem FC Bayern sollen Real Madrid, Inter Mailand, AC Mailand und Borussia Dortmund am Mittelfeldmann interessiert sein.

Die Argumente für den Münchner Champions-League-Sieger liegen auf der Hand. Aber: Ein derart überzeugendes Mittelfeldgespann wie der FC Bayern kann aktuell kein anderer an Neuhaus interessierter Klub vorweisen. Es mag paradox klingen: Die eigene Stärke könnte dem Rekordmeister im Poker um Mittelfeld-Ass Neuhaus noch zum Verhängnis werden. (jau)

Auch interessant

Meistgelesen

Lewandowski vor Wechsel zu Real Madrid? Ehefrau heizt im spanischen TV Gerüchte an
Lewandowski vor Wechsel zu Real Madrid? Ehefrau heizt im spanischen TV Gerüchte an
EM-Shootingstar wurde schon bei den Bayern gehandelt - jetzt bricht er sein Schweigen zu den Gerüchten
EM-Shootingstar wurde schon bei den Bayern gehandelt - jetzt bricht er sein Schweigen zu den Gerüchten

Kommentare