Nachfolger von Joachim Löw gesucht

Hansi Flick Bundestrainer? Mario Basler ist sicher, wer es wird - „Steht für mich außer Frage“

Wer wird Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw? Immer wieder fällt der Name Hansi Flick vom FC Bayern. Der Ex-Münchner Mario Basler weiß angeblich mehr.

München/Frankfurt am Main - Mario Basler ist bekannt für steile Thesen. Diese äußerte der heute 52-Jährige schon einst als Bundesliga-Spieler des FC Bayern München.

Jetzt nahm der Pfälzer Stellung zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Konkret: Zu der Frage, wer Nachfolger von Joachim Löw als Bundestrainer wird, wenn der Badener im Juni - oder Juli - nach der Fußball-EM 2021 aufhört.

Nachfolger von Joachim Löw: Mario Basler ist sich sicher - „Stefan Kuntz wird Bundestrainer“

„Stefan Kuntz wird Nationaltrainer“, meinte Basler an diesem Sonntag im Sport1-Doppelpass. So betone der Deutsche Fußball-Bund (DFB) seiner Meinung nach auffällig deutlich die Qualitäten seines Angestellten, der aktuell - Ende März - mit der U21 bei der gestrafften Junioren-EM in Ungarn weilt. Dort hat Kuntz nach einem 3:0 gegen Gastgeber Ungarn und ein 1:1 gegen die Niederlande mit seiner Mannschaft beste Chancen auf die K.o.-Runde, die im Mai ausgespielt wird.

Stefan Kuntz wird Nationaltrainer.

Ex-Bayern-Star Mario Basler im Sport1-Doppelpass

„Ich weiß und vermute und glaube, dass Oliver Bierhoff (DFB-Manager, d. Red.) sich keinen starken Mann an die Seite setzt. Der wird weder (Ralf) Rangnick noch Lothar Matthäus holen, weil er dann nichts mehr zu sagen hat“, meinte Basler in der Sendung: „Ich sage nicht, dass Stefan Kuntz ein schwacher Mann ist. Ich habe aber schon vor Wochen und Monaten gesagt: Die logische Konsequenz ist, dass, wenn Jogi (Löw) zurücktritt und alle Wunschkandidaten abgesagt haben, (...) dass ein U21-Trainer vielleicht auch mal eine Chance bekommt.“

Stefan Kuntz Bundestrainer? Auch Ralf Rangnick und Hansi Flick vom FC Bayern werden gehandelt

Es habe von Seiten des DFB zuletzt zudem die Aussage gegeben: „Wir haben auch intern gute Trainer“, sagte Basler und meinte zum Arbeitsverhältnis zwischen Bierhoff und Ex-Nationalspieler Kuntz: „Die kennen sich beide. Stefan (Kuntz) arbeitet mit den U21-Spielern, die ja irgendwann mal in der A-Nationalmannschaft spielen sollen. Für mich steht es im Moment außer Frage: Stefan Kuntz wird Nationaltrainer.“

Löw-Nachfolger? U21-Coach Stefan Kuntz.

Markant: Der 52-jährige Bierhoff und der 58-jährige Kuntz wurden 1996 gemeinsam mit Deutschland in England Europameister. Auch Ralf Rangnick und Bayern-Coach Hansi Flick werden derweil immer wieder als möglicher Löw-Nachfolger gehandelt.

Nachfolger von Bundestrainer Joachim Löw: Hansi Flick vom FC Bayern München gilt als ein Kandidat

Ebenfalls markant: Kuntz selbst war in die Doppelpass-Sendung zugeschaltet - und ließ mit mehreren Aussagen aufhorchen. „Wenn ich mit nur einem Prozent nicht bei der U21 wäre, dann würde ich hier den Job nicht richtig machen. Danach ist genug Zeit, andere Dinge zu diskutieren“, sagte der 58-jährige Pfälzer: „Ich glaube, dass der DFB gesagt hat, dass er niemanden kontaktieren will, der bei einem anderen Verein einen Vertrag hat. Die Schlussfolgerung könnt ihr jetzt ziehen.“

Eine Schlussfolgerung, die lautet, dass Kuntz ab Sommer die A-Nationalmannschaft übernimmt. Zumindest Mario Basler ist sich in diesem Punkt ganz sicher. (pm)

Rubriklistenbild: © Jan Huebner/Lakomski via www.imago-images.de

Auch interessant

Meistgelesen

Bitterer Abend für Goretzka! Flick nimmt FCB-Star wenige Minuten nach Einwechslung vom Feld
Bitterer Abend für Goretzka! Flick nimmt FCB-Star wenige Minuten nach Einwechslung vom Feld
Robert Lewandowski: Tor-Rekord und dann Abschied nach England? Neue Gerüchte um den Superstürmer
Robert Lewandowski: Tor-Rekord und dann Abschied nach England? Neue Gerüchte um den Superstürmer
Riesen-Zoff um Flick und Eberl - Bayern-Coach wehrt sich bei Sky gegen schweren Vorwurf
Riesen-Zoff um Flick und Eberl - Bayern-Coach wehrt sich bei Sky gegen schweren Vorwurf
Drei Szenarien für Haaland? Eines davon ist Wechsel zum FC Bayern - „Vorvertrag“ im Gespräch
Drei Szenarien für Haaland? Eines davon ist Wechsel zum FC Bayern - „Vorvertrag“ im Gespräch

Kommentare