Sein Ersatz kommt aus der Region

Nach Klose und Gerland: Der nächste Co-Trainer geht offenbar! Nagelsmann setzt Umbruch weiter fort

Mit Julian Nagelsmann wird ein frischer Wind beim FC Bayern wehen, der künftige Coach tauscht den Großteil des Trainerteams wohl aus.

München - Im Sommer wird sich mit dem anstehenden Trainerwechsel einiges an der Säbener Straße verändern, bei einigen Mitarbeitern des FC Bayern herrscht jedoch eine ganz eigene Aufbruchstimmung. Der neue Trainer Julian Nagelsmann hat keine Verwendung für Vereinsikone und Co-Trainer Hermann Gerland, der seinen Posten nach insgesamt 25 Jahren im Verein räumen muss. Auch die deutsche Fußball-Legende Miroslav Klose verlässt den Rekordmeister zum Sommer. Ein weiteres Mitglied des Trainerteams muss nun ebenfalls abdanken.

FC Bayern: Nagelsmann sorgt für Wirbel beim FCB - dritter Flick-Assistent vor dem Aus?

Mit dem Abgang von Hansi Flick, der wohl als Bundestrainer zum DFB wechseln wird, wird sich einiges bei den Bayern verändern. Zum personellen Umbruch im Kader kommt die Neu-Formierung des Trainerteams hinzu. Nach den beiden FCB-Legenden Gerland und Klose soll nun auch Assistent und Video-Analyst Danny Röhl gehen, wie Bild berichtet. Der 32-Jährige steht seit Sommer 2019 beim FC Bayern unter Vertrag, zuvor war er unter Ralph Hasenhüttl beim FC Southampton und RB Leipzig tätig.

Trotz der Verbindung zu Nagelsmanns aktuellem Klub und Röhls Vertrag bis Sommer 2023 plant der der kommende Übungsleiter offenbar nicht mit dem gebürtigen Sachsen und wird wohl weiter auf seinen bisherigen Video-Analysten bauen.

Mit Benjamin Glück arbeitet der Chefcoach bereits seit seinem Amtsantritt in Hoffenheim zusammen, beide waren zuvor im Nachwuchsbereich der TSG tätig. Und noch etwas verbindet die beiden: sie kommen aus der Region und sind gute Kumpels. Der Landsberger Nagelsmann wird also auch in München mit dem Erdinger Glück, der bereits beim SV Ohlstadt im Landkreis Garmisch tätig war, zusammenarbeiten.

Julian Nagelsmann und sein langjähriger Assistent Benjamin Glück.

FC Bayern: Alter Bekannter bleibt wohl beim FCB - auch wegen Manuel Neuer

Wie Bild weiter berichtet, wird Torwarttrainer Toni Tapalovic an der Säbener Straße verbleiben, der Vertraute von Manuel Neuer wechselte mit dem Keeper 2011 nach München und ist seitdem eine feste Größe bei den Bayern. Sollte Nagelsmann den 40-Jährigen ebenfalls los werden wollen, würde er es sich wohl vor seinem Dienstantritt mit dem Nationalkeeper verscherzen.

Ob Nagelsmann weitere Assistenten an die Isar holt, bleibt abzuwarten. Zuletzt gab es noch Gerüchte um eine Verpflichtung von Barcelonas Co-Trainer Alfred Schreuder, den der Noch-RB-Coach bestens aus Hoffenheim kennt. (ajr)

Rubriklistenbild: © Roger Petzsche/imago-images

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Bayern-Sorgen: Goretzka bricht Training schon wieder ab, DFB-Kollege fehlt gegen Barca ebenfalls
FC Bayern
Neue Bayern-Sorgen: Goretzka bricht Training schon wieder ab, DFB-Kollege fehlt gegen Barca ebenfalls
Neue Bayern-Sorgen: Goretzka bricht Training schon wieder ab, DFB-Kollege fehlt gegen Barca ebenfalls
Große Ehre für Bayern-Star: Leon Goretzka darf den Bundespräsidenten wählen
FC Bayern
Große Ehre für Bayern-Star: Leon Goretzka darf den Bundespräsidenten wählen
Große Ehre für Bayern-Star: Leon Goretzka darf den Bundespräsidenten wählen

Kommentare