Schwierige Verhandlungen

Coman-Abschied rückt immer näher: Bayern-Bosse nennen schon die Ablösesumme

Kingsley Coman hat den FC Bayern zum Champions-League-Triumph geköpft. Nun steht er offenbar vor einem baldigen Abschied aus München.

München – Am Sonntag um 9.15 Uhr verschickte der FC Bayern über seinen Twitter-Kanal Glückwünsche an Kingsley Coman. Der Franzose feierte seinen 25. Geburtstag. Die Kommentarspalte freilich lief bald voll, mit Anmerkungen wie „Happy birthday und bye-bye“.

Der Beziehungsstatus zwischen dem Rekordmeister und seinem Flügelflitzer ist kompliziert. Und die Unstimmigkeiten könnten jetzt eskalieren. Wie Sky und der französische Hörfunksender RMC übereinstimmend berichten, will Coman den FC Bayern noch in diesem Sommer verlassen.

Kingsley Coman: Abschied vom FC Bayern München? Franzose will mehr Gehalt

Der Klub würde den bis 2023 laufenden Vertrag eigentlich gerne verlängern. Doch bei den Gehaltsvorstellungen liegen beide Parteien weit auseinander. Coman soll laut Sport Bild ein Jahresgehalt von zwölf Millionen Euro netto aufrufen – so viel streicht er derzeit brutto ein. Die Klubbosse sind demnach nur bereit, den Bruttoverdienst auf 13 Millionen anzuheben. Der Franzose – Siegtorschütze im Champions-League-Finale 2020 – ist darüber enttäuscht, die Verhandlungen liegen vorerst auf Eis.

Das magische Wort „Anerkennung“ (zu Deutsch: Geld) spielt auch in diesem Fall wieder die entscheidende Rolle. Denn: Leroy Sané soll entschieden mehr kassieren als Flügel-Konkurrent Coman.

FC Bayern München: Kingsley Coman offenbar erst ab 100 Millionen Euro zu haben

Gefährlich aus Bayern-Sicht ist, dass Coman, der von Vater Christian und einem Familienfreund beraten wird, nun auch Berater Pini Zahavi ins Boot geholt hat. Der Israeli soll sich in der englischen Premier League nach einem Abnehmer für Coman umschauen. Allerdings: Die Münchner sollen erst ab einer Summe von 100 Millionen über einen Verkauf nachdenken wollen. Bis zum Vertragsende 2023 ist eben noch viel Zeit – auch für eine Annäherung der Parteien. jau

Rubriklistenbild: © Matthias Schrader/dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
FC Bayern
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
FC Bayern
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
FC Bayern
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
Achtung, eklig! Thomas Müller schickt irre Urlaubsgrüße an neuen Coach
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
FC Bayern
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“

Kommentare