1. kurierverlag-de
  2. Sport
  3. FC Bayern

Ablösefreier DFB-Star doch nicht zum FC Bayern oder BVB? Millionen-Angebot aus dem Ausland lockt

Erstellt:

Kommentare

Gemeinsam mit Antonio Rüdiger verteidigt Matthias Ginter (r.) in der Nationalelf.
Gemeinsam mit Antonio Rüdiger verteidigt Matthias Ginter (r.) in der Nationalelf. © Maik Hölter/imago-images

Wechsel innerhalb der Bundesliga oder Auslandsabenteuer? Der Nationalspieler Matthias Ginter ist im Sommer ablösefrei und könnte in die Serie A wechseln.

Mönchengladbach - Bundesligist Borussia Mönchengladbach* erlebte eine turbulente Hinrunde. Überraschend belegt die Mannschaft von Adi Hütter nach einer schwierigen ersten Saisonhälfte den 14. Tabellenplatz, die Enttäuschungen für Fans und Verein setzten sich jedoch auch in der Winterpause fort. Zu Beginn der Woche beschloss die Borussia, die Verträge der beiden Leistungsträger Matthias Ginter und Denis Zakaria im Sommer auslaufen zu lassen. DFB-Verteidiger Ginter soll bereits ein Angebot vorliegen.

Matthias Ginter: Gladbach-Manager spricht von Angeboten anderer Vereine - Italien-Riese buhlt um DFB-Verteidiger

Am Freitag bestätigten die Gladbacher in Person von Manager Max Eberl die sicheren Abgänge der beiden Profis. Wie der Fohlen-Macher gegenüber dem Kicker meinte, habe man „Matthias Ginter vor der Winterpause über die Agentur ausrichten lassen, dass wir denken, dass es besser ist, oder entschieden haben, dass es besser ist, im Sommer getrennte Wege zu gehen“. Grund dafür sei auch, dass die Borussia „nicht in der Lage“ sei, bei den Angeboten für Ginter „mitzugehen, die andere Vereine anbieten“, so Eberl.

Der 27-jährige Innenverteidiger soll im Ausland Begehrlichkeiten wecken, zuletzt häuften sich Berichte über einen möglichen Wechsel zum Inter Mailand. Der amtierende italienische Meister soll italienischen Medien zufolge ernst machen, laut der Gazzetta dello Sport steht ein Vierjahresvertrag im Raum. Der 46-fache Nationalspieler soll dem Bericht aus Italien zufolge etwa vier Millionen Euro netto pro Saison verdienen.

Matthias Ginter: Doch kein Wechsel innerhalb der Bundesliga? Gladbacher international gefragt

Angesichts seiner Qualität und Erfahrung wäre der ablösefreie Ginter wohl auch für die Spitzenteams der Bundesliga, wie dem FC Bayern oder Borussia Dortmund, eine Option. Nun bekommt der Weltmeister von 2014 aber offenbar die Möglichkeit, sich dem Mailänder Starensemble anzuschließen. Dort würde er auf die ehemaligen Bundesliga-Stars Edin Dzeko, Hakan Calhanoglu, Arturo Vidal und Ivan Perisic treffen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ginter mit Teams aus europäischen Spitzenligen in Verbindung gebracht wird. Bereits im Sommer 2020 war der gebürtige Freiburger ein Thema bei Inter, entschied sich jedoch für einen Verbleib bei der Borussia. Auch finanzkräftige Klubs wie Atlético Madrid und Chelsea hatten in der Vergangenheit ihr Interesse hinterlegt. (ajr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare