Welcher FCB-Star war gegen PSG der Beste?

FC Bayern in der Einzelkritik: Nur einer sticht bei der knappen Hinspiel-Pleite gegen PSG heraus

Der FC Bayern verliert das Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals gegen PSG mit 2:3. Wer überzeugte, wer enttäuschte beim FCB? Hier gibt‘s die tz-Einzelkritik.

München - Die Bayern hatten mit Paris Saint-Germain ihren Gegner aus dem Vorjahres-Endspiel im Viertelfinal-Hinspiel vor der Brust. Wer war am Mittwochabend der beste Spieler beim FC Bayern? Welcher FCB-Profi enttäuschte im Viertelfinale? Die tz-Einzelkritik zur Partie.

Manuel Neuer

Erwischte den denkbar schlechtesten Start ins Spiel, als er Mbappés harten, aber unplatzierten Schuss in die Maschen rutschen ließ (3.). Anschließend agierte er aufmerksam gegen die langen Bälle aus der PSG-Zentrale, hatte dabei aber Glück, dass sein unsauberer Pass in Minute 38 nicht bestraft wurde. Note: 4

Benjamin Pavard

Der Franzose war gegen seine Landsleute besonders motiviert. Gegenspieler Draxler hatte er gut im Griff, traute sich regelmäßig in die Offensive. Pavards stramme Schüsse wehrte Navas ab (20., 53.), beim 1:2 assistierte der Weltmeister mit feiner Flanke auf Choupo-Moting (37.). Note: 3

Niklas Süle

Durchwachsener Auftritt! Beim 0:1 konnte er die Fehler seiner Nebenmänner nicht mehr ausbügeln, rückte zudem beim zweiten Gegentor spät raus. Neben einigen starken Pässen im Spielaufbau räumte er auch mal gut gegen Neymar oder Mbappé ab. Den pfeilschnellen Franzosen aber legte Süle nicht dauerhaft an die Kette. Vor der Pause verletzt ausgewechselt. Note: 4

ab 42. Jerome Boateng

Kaltstart kurz vor der Halbzeit! Lieferte lange eine solide Partie aber, sah dann aber gegen den pfeilschnellen Mbappé vor dem 2:3 ganz alt aus, als er zögerte und getunnelt wurde. Note: 4

David Alaba

Begann als Abwehrchef, überzeugte als solcher aber nicht. Er öffnete Mbappé vor dem 0:1 den Raum, weil er zu stürmisch rausrückte. Beim Abseitstor zum vermeintlichen 0:2 ebenfalls unsicher (12.). Nach Goretzkas Aus rückte er ins defensive Mittelfeld. Dort war er besser, scheiterte aus 16 Metern aber an Navas‘ Parade (53.) und schoss spät noch ganz knapp links am Kasten vorbei (86.). Note: 4

Lucas Hernández

Setzte mit seinem Schuss ans Außennetz die erste Duftmarke (2.) und gefiel anschließend als resoluter Zweikämpfer – so auch, als er Neymar im Strafraum hart, aber fair abräumte (32.). Rückte nach Davies‘ Einwechslung in die Innenverteidigung, agierte dort solide. Note: 3

Joshua Kimmich

Es dauerte etwas, bis der Münchner Regisseur im Schneetreiben auf Betriebstemperatur kam. Vor dem 0:1 verlor Kimmich am Mittelkreis den Ball, ließ dann Assistgeber Neymar laufen. Stark waren seine Standards: Choupo-Moting köpfte eine Ecke an die Latte (2.), Goretzka scheiterte nach Kimmichs Freistoß aussichtsreich (19.). Das 1:2 leitete der Führungsspieler mit kluger Spielverlagerung ein, das 2:2 bereitete er per Freistoß-Hereingabe direkt vor (60.). Note: 2

Leon Goretzka

Ungewöhnlich kurzer Arbeitstag für die Mittelfeld-Maschine. Nach 33 Minuten war vorzeitig Schluss, weil es zwickte. Hatte zuvor noch die Riesen-Chance aufs 1:1, als er nach Kimmich-Freistoß per Kopf aus kurzer Distanz an Navas scheiterte (19.). Note: 3

ab 33. Alphonso Davies

Kam gut, wenn auch ohne spektakuläre Aktionen in die Partie. Davies fiel dafür mit sauberer Defensivarbeit auf. Ganz wichtig: Er rettete gegen Mbappé auf der Linie (52.). Note: 3

Leroy Sané

Oft beteiligt, aber mit wenig Durchschlagskraft. Sané zeigte gute Dribblings, legte so auch Pavards Großchance auf (20.). Meist aber unsauber beim Pass zum Nebenmann, so wie in Minute 58, als er einen aussichtsreichen Konter herschenkte. Note: 4

Thomas Müller

Fiel verbal mehr auf als spielerisch. Nach zehn Minuten ließ er eine dicke Gelegenheit ungenutzt, scheiterte an Navas. Anschließend schrie und coachte Müller – und besorgte per Kopf den zwischenzeitlichen Ausgleich (60.). Ließ kurz vor Schluss die Riesenchance aufs 3:3 liegen, als er aus der Drehung rechts vorbei schoss (87.). Note: 3

Kingsley Coman

Hatte mit dem jungen Dagba (22) vermeintlich einen dankbaren Gegenspieler erwischt. Coman ließ den PSG-Verteidiger auch einige Mal stehen, dem Final-Helden von Lissabon fehlte aber die Klarheit im letzten Pass oder beim Abschluss. Note: 4

Eric Maxim Choupo-Moting

Ordentlicher Auftritt des Lewandowski-Ersatzmannes. Scheiterte mit seinem Kopfball nach Ecke an der Latte (2.), grätschte nach einem weiteren ruhenden Ball nur knapp vorbei (27.). Zehn Minuten später klappte es dann endlich: Choupo-Moting köpfte nach Pavard-Flanke klasse zum 1:2 ein. Kam in der Schlussoffensive noch mal freistehend nicht an Navas vorbei, das allerdings aus Abseitsposition (77.) Note: 3

Rubriklistenbild: © Bernd Feil/imago-images

Auch interessant

Meistgelesen

Zukunft von Hansi Flick? Kimmich hat große Hoffnung - Goretzka mit Appell an die FCB-Bosse
Zukunft von Hansi Flick? Kimmich hat große Hoffnung - Goretzka mit Appell an die FCB-Bosse
Haben sich alle wieder lieb? Gute Laune auf der Bayern-Bank - Flick und Brazzo mit überraschender Geste
Haben sich alle wieder lieb? Gute Laune auf der Bayern-Bank - Flick und Brazzo mit überraschender Geste
Schwabl über seinen früheren Zimmerpartner Hansi Flick:
„Beim Schafkopfen hat‘s Aua getan...“
Schwabl über seinen früheren Zimmerpartner Hansi Flick:
„Beim Schafkopfen hat‘s Aua getan...“
Flick-Abschied: Boateng und Alaba mit bewegender Aktion - Jetzt reagiert der Trainer
Flick-Abschied: Boateng und Alaba mit bewegender Aktion - Jetzt reagiert der Trainer

Kommentare