Er sagte dem Rekordmeister einst ab

FC Bayern vor Transfer von Super-Bubi? Heißer Poker um 15-jähriges DFB-Juwel

VfL Wolfsburg vs. FC Bayern München, Bundesliga, Saison 2020/21: Hasan Salihamidzic im Interview nach dem Spiel.
+
Hasan Salihamidzic: Kann der FC Bayern Tom Bischof im zweiten Anlauf von sich überzeugen?

Dortmund, Leipzig, Klubs aus Italien sowie England - und der FC Bayern: Alle wollen DFB-Juwel Tom Bischof. Die Münchner haben aber ein Ass im Ärmel.

München - Die Bayern machen ernst im Poker um Super-Bubi Tom Bischof (15) von Hoffenheim! Der deutsche Rekordmeister kämpft neben Dortmund, Leipzig sowie Klubs aus Italien und England um den offensiven Mittelfeldspieler. Nach tz-Informationen war das Top-Talent bereits in Leipzig und in München und hat sich neben dem RB-Nachwuchsleistungszentrum auch den Campus des FC Bayern angeschaut. Die Münchner wollen Bischof unbedingt, haben ihm einen klaren Weg aufgezeigt, wie er den Sprung zu den Profis schaffen könnte.

FC Bayern will Top-Talent Bischof - neuer U19-Coach wohl der große Trumpf gegen Leipzig

Nachwuchsnationalspieler Bischof wäre wohl in der U19 von Danny Galm (35), der seit rund einem Monat beim FC Bayern ist, eingeplant. Beide haben zuletzt schon in der U17 von Hoffenheim erfolgreich zusammen gearbeitet.

Tom Bischof (TSG Hoffenheim): Was macht das DFB-Juwel so stark? Corona verhinderte U17-Debüt

Was zeichnet Super-Bubi Bischof eigentlich aus? Er ist technisch stark und hat die nötige Ruhe am Ball. Zudem glänzt der Linksfuß durch seine Torgefahr bei Standards und aus dem Spiel heraus.

In der abgelaufenen und wegen Corona abgebrochenen Saison in der U-17-Bundesliga Süd/Südwest hat er in fünf Spielen drei Tore erzielt. Für die deutsche U-16-Nationalmannschaft traf er einmal in zwei Partien. Auch für die U-17-Auswahl wurde er schon einberufen. Sein Debüt dort fiel aber aufgrund der Pandemie ins Wasser. Interessant: Beim Andre-Schürrle-Cup 2016 wurde er zum besten Spieler des Turniers gewählt. Bei Nachwuchsturnieren räumte er regelmäßig Preise ab.

Nicht nur fußballerisch bringt Bischof alle Anlagen für eine Super-Karriere mit. Auch seine Einstellung stimmt offenbar: Er nutzt die spielfreie Zeit stets für Kraft- und Stabilisationstraining.

Hoffenheim stach FC Bayern aus - klappt der Bischof-Coup jetzt im zweiten Anlauf?

Schon mit sechs Jahren rissen sich die Nachwuchsleistungszentren um ihn. Die Wahl des Spielers und seiner Familie fiel damals auf Hoffenheim. Mainz, Eintracht Frankfurt und der FC Bayern wollten ihn angeblich ebenfalls verpflichten.

Entscheidet er sich dieses Mal für den Rekordmeister? Fakt ist: Bischof wurde im unterfränkischen Aschaffenburg geboren, hat also schon mal bayerische Wurzeln. Klar ist auch: Mit Julian Nagelsmann (33/Vertrag bis 2026) hat der FC Bayern einen Trainer für die Profis geholt, der in der Vergangenheit bewiesen hat, dass er Talente entwickeln kann.

Und: Mit Jamal Musiala (18), der 2019 aus der Jugend des FC Chelsea an die Isar wechselte, hat ein Super-Talent erst kürzlich den Durchbruch beim Rekordmeister inklusive Nominierung für die Europameisterschaft im Sommer in Windeseile geschafft. (Manuel Bonke, Philipp Kessler)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Test mit mehr Zuschauern: Deshalb rät FC Bayern Fans jetzt zum Freunde-Quartett beim Ticketkauf
FC Bayern
Nach Test mit mehr Zuschauern: Deshalb rät FC Bayern Fans jetzt zum Freunde-Quartett beim Ticketkauf
Nach Test mit mehr Zuschauern: Deshalb rät FC Bayern Fans jetzt zum Freunde-Quartett beim Ticketkauf
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
FC Bayern
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
Ex-Bayern-Profi wettert gegen nimmersatte FCB-Stars - „Spielchen nicht mitmachen“
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
FC Bayern
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
Zweifelhafter Freizeitspaß? Frisch operierter FC-Bayern-Star beim Jetski-Fahren
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
FC Bayern
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an
Mann spendet eine Million Euro für Flutopfer und bietet „lächerlichem“ FC Bayern einen Deal an

Kommentare