„Es ist kein Geheimnis“

Kurz vor Kracher gegen den FC Bayern: Münchner Gegner holt Holland-Juwel in Bundesliga - Boateng fehlt

Hertha BSC zögert lange auf dem Transfermarkt, legt vor dem Bundesliga-Topspiel beim FC Bayern München aber gleich dreimal nach. Unter anderem kommt ein großes Talent von Ajax Amsterdam nach Berlin.

München/Berlin - Auf den letzten Drücker: Fredi Bobic ist bekannt für seinen guten Riecher auf dem internationalen Transfermarkt. Es sei nur auf seine Zeit bei Eintracht Frankfurt verwiesen. Und so hat der neue Sportvorstand der Berliner vor dem Bundesliga-Topspiel von Hertha BSC beim FC Bayern an diesem Samstagabend (18.30 Uhr / live bei tz.de) auf besagtem Transfermarkt gleich dreimal zugeschlagen.

Hertha BSC beim FC Bayern: Berliner verpflichten vor Spiel in München Jurgen Ekkelenkamp

Jüngster Transfer: Jurgen Ekkelenkamp kommt von Ajax Amsterdam in die Hauptstadt. Der 21-Jährige unterschrieb bis 2025, die Ablöse soll sich kolportiert auf drei Millionen Euro belaufen. Mit dem Niederländer bekommen die Herthaner einen echten Zehner, der sich jedoch beim Champions-League-Teilnehmer nicht durchsetzen konnte. Der Wechsel wurde kurz vor dem Bundesliga-Kracher beim FC Bayern fixiert. In den Tagen zuvor hatten die Berliner bereits Mittelstürmer Ishak Belfodil (29 Jahre) von 1899 Hoffenheim und Odense-Torwart Oliver Christensen (22) verpflichtet.

Neu-Herthaner: Jurgen Ekkelenkamp (re.) im Duell mit Angelino von RB Leipzig.

„Es ist kein Geheimnis, dass wir uns schon länger mit Jurgen beschäftigt haben. Wir freuen uns, dass wir nun eine für alle Seiten gute Lösung gefunden haben. Jurgen wird unserem Offensivspiel mit seinem Talent neue Impulse geben“, erklärte Bobic zur Verpflichtung des jungen Holländers. Ekkelenkamp meinte seinerseits: „Ich bin sehr froh, dass der Wechsel nun geklappt hat – es war ein langer Weg, aber jetzt bin ich sehr glücklich, hier zu sein. Hertha ist ein toller Verein und die Bundesliga ein interessanter Wettbewerb, außerdem ist Berlin eine schöne Stadt.“

Hertha BSC beim FC Bayern: Jurgen Ekkelenkamp kommt von Ajax Amsterdam nach Berlin

Amsterdam ließ den Mittelfeldmann indes bereitwillig gehen. Ajax-Sportchef Marc Overmars hatte bereits vor dem Transfer angekündigt: „Unser Mittelfeld ist überfüllt. Das hat auch Konsequenzen für den Abgang von Spielern. Wir werden bei einem Abgang von Jurgen Ekkelenkamp kooperieren.“ Klingt nicht gerade so, als wollte der niederländische Meister den Offensivspieler unbedingt halten. Ob er schon gegen den deutschen Rekordmeister zum Einsatz kommt? Ein Spieler wird gegen den FC Bayern sicher ausfallen: Kevin-Prince Boateng, Bruder des Ex-Münchners Jerome Boateng.

 „Er hat die Woche nicht mittrainiert, nicht einmal individuell. Ich glaube, das wird nichts“, meinte Hertha-Trainer Pal Dardai vor der Partie in der Allianz Arena in München. Der 34-jährige gebürtige Berliner musste beim 1:2 gegen den VfL Wolfsburg mit Rückenproblemen verletzt ausgewechselt werden. (pm)

Rubriklistenbild: © motivio via www.imago-images.de

Auch interessant

Meistgelesen

Einstiger Bayern-Liebling völlig abgestürzt: Jetzt blamiert er sich sogar im Fußball-Niemandsland
FC Bayern
Einstiger Bayern-Liebling völlig abgestürzt: Jetzt blamiert er sich sogar im Fußball-Niemandsland
Einstiger Bayern-Liebling völlig abgestürzt: Jetzt blamiert er sich sogar im Fußball-Niemandsland

Kommentare