Franck Ribéry - jetzt ist Barca wieder dran

+
Wird Franck Ribéry (r.) bei Barca der Nachfolger von Thierry Henry?

München - Nach langer Pause hat sich nun auch der FC Barcelona wieder ins Rennen um eine Verpflichtung von Bayern-Star Franck Ribéry eingeschaltet. Die Katalanen haben aber auch eine andere Option.

Das Wechseltheater um Franck Ribéry (26) hat wieder ein neues Kapitel bekommen. Nachdem vom Interesse Real Madrids zuletzt nicht mehr viel zu hören war und es sogar denkbar erscheint, dass der Franzose seinen 2011 auslaufenden Vertrag bei den Bayern verlängert, hat nun Champions-League-Sieger FC Barcelona wieder sein Interesse angemeldet.

Die Katalanen wollen für die nächste Saison unbedingt ihre linke Seite verstärken, da der zuletzt ohnehin schwächelnde Franzose Thierry Henry mit einem Abgang in die USA liebäugelt. Franck Ribéry ist dabei angeblich der Wunschkandidat von Trainer Pep Guardiola, zumindest wenn es um die fußballerischen Fähigkeiten geht. Gegen eine Verpflichtung des Franzosen spricht laut der spanischen Sportzeitung El Mundo Deportivo jedoch dessen zuletzt auffällige Verletzungsanfälligkeit.

Deshalb wird in Barcelona auch ein anderer Name ganz heiß gehandelt: David Silva vom FC Valencia. Der ist zwei Jahre jünger als Ribéry, begeistert Guardiola aber nicht ganz so extrem wie Ribéry. Ein Vorteil allerdings sei, dass Silva die Barca-Stars Andres Iniesta und Xavi bestens aus der spanischen Nationalmannschaft kennt und das "blinde Zusammenspiel" keine längere Eingewöhnungszeit bräuchte.

Auch Real Madrid soll an Silva interessiert sein. Was die Bayern zu diesem Thema sagen würden, scheint klar: Sollen sich Real und Barcelona doch um David Silva streiten, der beste linke Mitteldspieler spielt beim FC Bayern und wird das auch in den nächsten Jahren tun.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
Bastian Schweinsteiger wird Filmstar: Til Schweiger dreht Doku über den Weltmeister
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt
3. Liga: FC Bayern verteidigt Tabellenspitze auch ohne Torjäger Wriedt
Thomas Müller: Über den Merkur CUP hin zur Bayern-Legende
Thomas Müller: Über den Merkur CUP hin zur Bayern-Legende
PK vor dem Pokalfinale aus Berlin im Live-Ticker - Flick über Thiagos Abschied: „Hoffe nicht, dass...“
PK vor dem Pokalfinale aus Berlin im Live-Ticker - Flick über Thiagos Abschied: „Hoffe nicht, dass...“

Kommentare